Polizeibericht Augsburg und Region vom 03.03.2019

Innenstadt – Durch unbekannte Täter verletzt

Am Freitagabend (01.03.2019), gegen 23:15 Uhr, wurde ein 20-Jähriger im Färbergässchen nach einem vorangegangenen Streit von vier unbekannten Tätern geschlagen. Der Geschädigte erlitt dadurch Schürfwunden im Gesicht, die Täter konnten unerkannt flüchten. Aufgrund seiner Alkoholisierung (1,4 Promille) konnte der verletzte 20-Jährige keine Personenbeschreibung der Täter abgeben.

Die PI Augsburg Mitte bittet nun Zeugen, sich unter der Tel. 0821/323-2110 zu melden.

 

Innenstadt – Personengruppen geraten aneinander

Am frühen Samstagmorgen (02.03.2019), gegen 04:20 Uhr, ging bei der Polizei die Mitteilung über eine größere Schlägerei in der Kapuzinergasse ein. Bei Eintreffen der Streifen konnten drei Geschädigte und ein unbeteiligter Zeuge angetroffen werden.
Die Geschädigten hatten sich zunächst etwas zu Essen geholt, als eine Personengruppe auf sie zukam und ihnen dieses aus der Hand schlug. Ein 26-Jähriger erhielt einen Schlag ins Gesicht, wobei seine Brille zu Bruch ging. Sein Bruder erlitt eine blutende Wunde am Knie, ein 35-Jähriger erhielt einen Schlag auf das rechte Ohr. Anschließend flüchteten die Täter.

Lediglich über einen der Täter ist bekannt, dass er eine Glatze hatte und eine dunkle Jacke trug.
Die PI Augsburg Mitte sucht auch in diesem Fall Zeugen, die unter der Tel. 0821/323-2110 Hinweise geben können.