Polizeibericht Augsburg und Region vom 04.03.2021

Polizei
Symbolbild
 
Haunstetten – Mülltonnenbrand: Zeugen gesucht
Am 03.03.2021 bemerkte ein Anwohner gegen 17:00 Uhr den Brand einer grünen Papiermülltonne, die in der Lavendelstraße auf Höhe der Hausnummer 4 a auf der Straße stand. Ein Löschversuch mit einem Handfeuerlöscher durch den Mitteiler scheiterte. Der Brand der Tonne, der mittlerweile auch zwei daneben stehende weitere Tonnen in Mitleidenschaft gezogen hatte, musste durch die Berufsfeuerwehr Augsburg gelöscht werden. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 zu melden.



 
Haunstetten – Verbaler Streit mit Jugendgruppe artet aus
 
Als am 03.03.2021 gegen 20:30 Uhr eine 15-jährige mit ihrem Hund in Begleitung einer Freundin im Bereich der Inninger Straße / Postillionstraße spazieren war, wurde diese aus einer vierköpfigen Jugendgruppe heraus beleidigt. Als sie die Jugendlichen daraufhin zur Rede stellte, wurde sie durch diese zu Boden gestoßen und eigenen Angaben nach am Boden liegend getreten.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der 0821/323 2710 zu melden.



 
Lechhausen – Einbruch in Büroräume / Lagerräume
Im Zeitraum vom 02.03.2021 16:30 Uhr bis zum 03.03.2021, 08:00 Uhr wurde durch einen bislang unbekannten Täter in einer Firma Am Mittleren Moos eingebrochen. Der Täter verschaffte sich durch Hebeln Zutritt zu den Büro – und Lagerräumen und durchsuchte diese. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Ob ein Beuteschaden entstanden ist kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 0821/323 3810.