Polizeibericht Augsburg und Region vom 04.04.2022

Polizei
Symbolbild

KriegshaberPolizei als Spurenleser erfolgreich

Am Sonntag verursachte ein Pkw-Fahrer einen Verkehrsunfall in der Neusässer Straße und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die „Spur“ führte schnell zum Verursacher.

Gegen 16.00 Uhr geriet ein Pkw – offenbar auf Grund überhöhter Geschwindigkeit – auf eine Verkehrsinsel in der Neusässer Straße, Höhe Stenglinstraße. Dabei erfasste das Fahrzeug ein Leuchtreklameschild, setzte anschließend zurück und flüchtete. Ein Passant beobachtete den Vorfall und alarmierte umgehend die Polizei.
Die Spur führte – im wahrsten Sinne des Wortes – die Beamten direkt zum Ziel. Die Einsatzkräfte folgten einer Ölspur, die an der besagten Verkehrsinsel begann und unter einem VW Lupo auf dem Parkplatz des Uniklinikums endete. Der Fahrzeughalter konnte über das Kennzeichen ermittelt und kontaktiert werden. Er war in wenigen Minuten vor Ort und offenbar der verantwortliche Fahrer.

Bei ihm wurde eine Blutentnahme zur Feststellung der Fahrtauglichkeit durchgeführt. Das Fahrzeug musste auf Grund des hohen Ölverlusts abgeschleppt werden. Die Fahrbahnreinigung übernahm die Berufsfeuerwehr Augsburg.

Gegen den 30-Jährigen wird wegen Verkehrsunfallflucht und wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

 

Innenstadt Schlichtender Sanitäter angegriffen

Am Sonntag kam es gegen 18.15 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 2 zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei 15-jährigen Jugendlichen. Ein dritter Jugendlicher, 17 Jahre alt, hielt die Schlägerei via Snapchat auf Video fest.
Den gesamten Vorfall beobachte die Besatzung eines Rettungswagens, der sich direkt hinter der Straßenbahn befand.

An der Haltestelle Moritzplatz griffen die Sanitäter ein und wollten zwischen den Jugendlichen schlichten. Dabei ging der 17-Jährige auf einen Sanitäter los und schlug ihn. Der Sanitär fiel durch den Angriff über eine Sitzbank und wurde an Bein sowie Hals leicht verletzt.
Die unmittelbar darauf eintreffenden Polizeistreifen konnten die drei Jugendlichen vor Ort festhalten und deren Personalien feststellen. Auch das Handyvideo, welches die Tat dokumentierte, wurde gesichert.

Gegen alle drei Jugendlichen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

 

Innenstadt Zwei Pkw Ford erheblich beschädigt

Am Sonntag zwischen 12.00 Uhr und 21.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter zwei Pkws der Marke Ford, die im Bereich der Herrenbachstraße 25 geparkt standen. Bei einem Pkw zerkratzte der Täter die Motorhaube, bei dem anderen Pkw wurde die Windschutzscheibe eingeschlagen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7.500 Euro.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet Zeugen und ggf. weitere Geschädigte, sich unter Tel. 0821/323-2710 zu melden.

 

Innenstadt Einbrüche

Im Zeitraum von Samstag auf Sonntagnachmittag (02./03.04.2022), verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Bürogebäude in der Schießgrabenstraße. Er entwendete Gegenstände im Wert von wenigen hundert Euro, verursachte aber Sachschaden von gut 1.000 Euro.

In der Zeit von Samstag, 18.00 Uhr, auf Sonntag, 09.30 Uhr (02./03.04.2022), brach ein Unbekannter in eine Arztpraxis in der Hermanstraße ein. Er entwendete mehrere hundert Euro Bargeld.

Die Kripo Augsburg bittet in beiden Fällen unter Tel. 0821/323-3810 um Zeugenhinweise.
 

1
2