Polizeibericht Augsburg und Region vom 04.07.2021

Polizei
Symbolbild
Spickel – Anhängerdiebstahl
 
Im Tatzeitraum von 29.06.21 bis 02.07.21 entwendete ein Unbekannter einen geschlossenen Kofferanhänger der Marke Humbaur. Der zugelassene 1 ½ -Jahre alte Zweiachser stand im Hof eines Reihenhauses in der Hornungstraße und muss mit einem entsprechendem Zugfahrzeug vom Tatort entfernt worden sein.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710.

 
 
 
Hochzoll – Einbruch in Steinmetzfirma
 
Im Tatzeitraum von 02.07.21, 14:30 Uhr, bis 03.07.21, 07:00 Uhr, drang ein Unbekannter in die Geschäftsräume eines Steinmetzbetriebs in der Blücherstraße ein. Der Täter gelangte über ein Fenster in das Anwesen und durchsuchte die Büroräume nach möglichem Diebesgut. Laut derzeitigen Erkenntnissen entwendete der Unbekannte einen geringfügigen Bargeldbetrag.

Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.



Firnhaberau – Diebstahl von Baumaschinen
 
Im Tatzeitraum von 02.07.21, 18:00 Uhr, bis 03.07.21, 06:30 Uhr, brachen Unbekannte einen Baucontainer auf dem Areal des Bayernkolleg in der Schillstraße auf. Die Täter entwendeten aus dem Container diverse akkubetriebene Arbeitsgeräte sowie weitere Kleinwerkzeuge. Anschließend brachen die Unbekannten eine Türe zum Baustellenareal am Bayernkolleg auf, um an weitere Baugeräte zu gelangen. Auch dort konnten die Täter mehrere akkubetriebene, hochwertige Baugeräte auffinden und entwenden. Zum derzeitigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das Diebesgut aufgrund der Vielzahl an entwendeten Arbeitsgeräten von mehreren Tätern mit einem größeren Transportfahrzeug abtransportiert werden musste. Der Diebstahlsschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag.

Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.

 
 
Oberhausen – Betrunkener schlägt auf Autos und Passanten ein
 
Am 04.07.21, gegen 02:45 Uhr, hielten sich mehrere Personen auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Donauwörther Straße auf, als ohne erkennbaren Grund ein 29-jähriger Mann auf diese zuging und sie beschimpfte. Der massiv alkoholisierte Beschuldigte griff daraufhin einen 21-jährigen sowie einen 29-jährigen Mann an und schlug auf die Männer sowie ihre zwei Pkws ein. Die beiden Geschädigten erlitten durch die Schläge leichte Verletzungen. Ebenso waren Beschädigungen an dem BMW sowie dem Mercedes der beiden Geschädigten erkennbar. Der aggressive Angreifer musste von der Polizei zur Verhinderung weiterer Sicherheitsstörungen in Gewahrsam genommen werden.