Polizeibericht Augsburg und Region vom 04.11.2021

Polizei
Symbolbild

Am Schäfflerbach – Pkw-Aufbruch

Im Zeitraum von Dienstag (02.11.2021), ca. 18.00 Uhr, bis Mittwoch (03.11.2021), ca. 09.00 Uhr, schlug ein unbekannter Täter die rechte, hintere Seitenscheibe eines geparkten, schwarzen Pkw Volvo in der Proviantbachstraße (Höhe der 30er Hausnummern) ein. Aus dem Inneren entwendete der Täter eine schwarze Sporttasche. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. Der Wert der Beute beträgt ca. 150 Euro.

Die PI Augsburg Süd bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0821/323-2710.

Alkoholdelikte im Straßenverkehr

Lechhausen – Am frühen Donnerstag (04.11.2021), um 00.20 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 45-jährigen Opel-Fahrer in der Straße Am Mittleren Moos. Nachdem er deutliche Anzeichen von Alkohol aufwies, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Es folgten ein Blutentnahme bei der Dienststelle und die Beschlagnahme des Führerscheins. Der 45-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Innenstadt – Am Mittwochabend (03.11.2021), um 22.50 Uhr, musste die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Opel aufgrund einer roten Ampel in der Georg-Haindl-Straße (Höhe Einmündung Thommstraße) verkehrsbedingt halten. Ein direkt hinter ihr fahrender 37-Jähriger erkannte dies in seinem Pkw VW zu spät. Er fuhr auf das Heck des Opels auf, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Einsatzkräfte Alkoholeinfluss beim 37-Jährigen. Ein Atemalkoholtest bestätigte einen Wert von fast 1,3 Promille, was eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Gefährdung im Straßenverkehr eingeleitet.

Universitätsviertel – Am Donnerstag (04.11.2021), um 00.40 Uhr, wurde eine 19-jährige Augsburgerin auf einem E-Scooter in der Haunstetter Straße überprüft, wobei deutlicher Alkoholgeruch wahrzunehmen war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 0,7 Promille.

Ebenfalls am Donnerstag (04.11.2021), um 01.10 Uhr, kontrollierten Einsatzkräfte der Polizei einen 20-jährigen Augsburger auf seinem E-Scooter in der Rumplerstraße. Auch hier keimte der Verdacht von Alkoholeinfluss auf. Ein Atemalkoholtest wies einen Wert von knapp über 0,6 Promille nach.

Beiden Fahrzeugführenden wurde die Weiterfahrt untersagt und es erfolgte jeweils die Durchführung eines gerichtsverwertbaren Tests bei der Polizei. Es wurde in beiden Fällen ein Ermittlungsverfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.