Polizeibericht Augsburg und Region vom 05.02.2021

Polizei
Symbolbild
Stadtgebiet Augsburg – Betrügerische Anrufwelle
Am gestrigen Donnerstag (04.02.2021) kam es zu einer Vielzahl von betrügerischen Anrufen im Stadtgebiet. Über den Tag verteilt riefen Betrüger unter Vorspiegelung von Legenden oder erfundenen Umständen bei ihren potentiellen Opfern an. Vermehrt wurden auch wieder lebensältere Menschen ins Visier genommen. Es wurden die unterschiedlichsten Betrugsmaschen, vom sogenannten Enkeltrick, falschen Microsoft Mitarbeitern, falschen Polizeibeamten bis hin zu Anrufen von vermeintlichen Ärzten / Professoren angewandt, um an das Vermögen der potentiellen Opfer zu gelangen.

Mehrere Anrufer gaben sich unter anderem als „Dr. Weber“ oder „Professor Wagner“ vom Uniklinikum aus und berichteten von erkrankten Familienmitgliedern. So sollten die potentiellen Opfer für vermeintlich an Corona erkrankte Angehörige für teilweise hohe fünfstellige Geldbeträge „Medizin oder Impfstoffe“ erwerben. Zudem wurde mehrmals ein verzweifelter Anruf der Tochter oder des Sohns vorgespielt. Diese vermeintlichen Kinder gaben an dringend Geld zu benötigen, da sie einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätten und nun Kaution oder Entschädigung zahlen müssten. Eine Betrügerin gab gegenüber einer 87-Jährigen verzweifelt an, in Untersuchungshaft zu sitzen. Zusammen mit dem falschen „Kriminalkommissar Schröder“ und der vermeintlichen Staatsanwaltschaft wurde die Geschädigte unter Druck gesetzt, sodass es zu einer Übergabe eines fünfstelligen Betrags an einen „Kautionsbeamten Grün“ kam.

Betrüger nutzen oft Legenden, geben sich als Angehörige aus oder täuschen eine Notlage vor. Geben Sie keinerlei persönliche oder finanzielle Verhältnisse an unbekannte Anrufer weiter, auch wenn sich diese als Beamte, Ärzte oder Firmenmitarbeiter ausgeben. Übergeben Sie kein Bargeld oder andere Wertgegenstände und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Beenden Sie das Telefonat und wenden Sie sich an Vertrauenspersonen und die Polizei. Informieren Sie sich über die unterschiedlichsten Betrugsmaschen unter www.polizei-beratung.de

Auch im Regional Report finden Sie Fälle zur betrügerischen Anrufwelle.



Pfersee – Hochwertiges E-Bike entwendet
Am 04.02.2021, zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr, wurde aus dem Innenhof einer Firma in der Birkenfeldstraße ein hochwertiges E-Bike der Marke KTM entwendet. Das schwarze Fahrrad hatte einen Neupreis von 5.000 Euro.

Hinweise nimmt die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610 entgegen.



Pfersee – Außenbereich einer Pizzeria abgeräumt
In der Zeit vom 03.02.2021, 22.00 Uhr, bis zum 04.02.2021, 09.00 Uhr, hatte ein Unbekannter insgesamt 16 Stühle und einen Tisch aus dem Außenbereich einer Pizzeria in der Fröbelstraße entwendet. Das Mobiliar hat einen Gesamtwert von 850 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610 entgegen.