REGION

Heretsried Vollbrand einer Scheune

Am heutigen Dienstag, gegen 05:15 Uhr, wurde der Feuerwehr und Polizei ein Scheunenbrand in der Großhauserstraße mitgeteilt. Eine Zeitungsausträgerin hatte den Brand bemerkt und umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand ein in der Scheune geparkter Traktor bereits in Flamen und das Feuer griff auf die Scheune über. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor er auf weitere Gebäude übergriff. Der Oldtimer-Traktor brannte jedoch völlig aus. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Dillingen Auf Fakeshop hereingefallen 

Am 28.03.2022 kaufte ein Dillinger über ein Online-Portal eine gebrauchte Rüttelplatte für 1.350 Euro und überwies das Geld auf ein Berliner Onlinekonto. Wenig später erschien auf der Online-Plattform der Hinweis, dass es sich um einen betrügerischen Anbieter handelte. Das Angebot war in der Zwischenzeit entfernt worden, der Anbieter war nicht mehr erreichbar.

Zu einem weiteren Betrugsfall kam es am 01.04.2022, als ein Dillinger einen Dampfstrahler über einen Onlineshop bestellte und die geforderten 270 Euro direkt auf ein Online-Konto überwies. Nachdem sich der Käufer erneut über das Kundenkonto des Online-Shops einloggen wollte, bekam er die Warnung dass es sich auch hier um einen Fake-Shop handelte.

Welden Diebstahl von Heizöl 

Zwischen 15.02.2022 und 04.04.2022 hatten unbekannte Täter aus einem unterirdisch verbauten Tank 6.500 Liter Heizöl im Wert von 6.500 Euro abgezapft und entwendet. Der Tank ist im Garten eines Anwesens in der Straße „Haldenloh“ in Welden eingegraben. Im Schacht war der Einfüllstützen mit einem Vorhängeschloss gesichert. Das Schloss wurde abgezwickt.

Der Abpumpvorgang dürfte einen gewissen Zeitraum in Anspruch genommen haben. Ebenso waren hierzu diverse Gerätschaften erforderlich. Deshalb bittet die PI Zusmarshausen unter Tel. 08291/18900 um Zeugenhinweise. 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.