Polizeibericht Augsburg und Region vom 05.05.2021

Polizei
Symbolbild
Oberhausen – Verdächtige Person kontrolliert
 
Am Dienstag, den 04.05.2021, teilten Anwohner des Talweges gegen 20:20 Uhr eine verdächtige Person mit, die dort geparkte Fahrzeuge im Bereich der 10er- Hausnummern ablaufen würde. Die eingesetzte Streife der Polizeiinspektion Augsburg 5 konnte einen 44-Jährigen in der Nähe eines Paketzustellungsfahrzeuges ausmachen, der eine Mütze mit dem Logo des Paketdienstes trug. Der Mann hat diese aus dem unversperrten Fahrzeug entnommen und seine eigene Mütze in dem Fahrzeug hinterlassen. Weiter konnte in dem Fahrzeug ein Schlüsselbund, Sägeblätter und Handschuhe aufgefunden werden, die sich zuvor nicht in dem Fahrzeug befunden hatten. Bei der Durchsuchung der Person fanden die Polizisten einen Mercedes-Schlüssel, der nicht dem alkoholisierten 44-Jährigen gehörte.

Zeugen, die Angaben zu dem Ursprung der aufgefundenen Gegenstände machen können oder weitere Beobachtungen bezüglich des Verhaltens des Mannes gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der 0821/323 2510 zu melden.

 
 
Oberhausen – Diebstahl aus Kellerräumen
 
In dem Zeitraum vom Montag, den 03.05.2021, 09:00 Uhr bis Dienstag, 13:00 Uhr wurde in einem Mehrfamilienhaus im Talweg im Bereich der 10er- Hausnummern in ein Kellerabteil eingebrochen. Der unbekannte Täter hatte sich mit roher Gewalt Zutritt zu dem Abteil verschafft und dort diverse Gegenstände (u.a. zwei rote Sackkarren) erbeutet. Der Beuteschaden wird auf circa 800 Euro und der entstandene Sachschaden auf circa 20 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter der 0821/323 2510 zu melden.



Innenstadt – Polizisten beleidigt
 
Am Dienstag, den 04.05.2021, führten Beamte der Polizeiinspektion Augsburg Mitte bei einem Pkw, der durch lautstarke Fahrgeräusche aus dem Bereich der Bremsen auffiel, eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen der Kontrolle konnten bei dem Pkw komplett abgefahrene Bremsbeläge festgestellt werden. Da sich nur noch das blanke Metall auf den Bremssatteln befand, wurde nur noch mit diesem auf den Bremssätteln gebremst. Während der Kontrolle, die gegen 16:30 Uhr in der Heilig-Grab-Gasse stattfand, wurden die beiden Polizeibeamten durch einen völlig unbeteiligten Passanten mit unflätigen Kraftausdrücken bedacht. Selbst der beanstandete Verkehrsteilnehmer zeigte sich bezüglich des Verhaltens des Passanten entrüstet. Der 57-Jährige muss sich nun wegen Beleidigung verantworten.