Polizei
Symbolbild

Unfallfluchten

Innenstadt – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (03.05.2022 – 04.05.2022), zwischen 20:00 Uhr bis 07:00 Uhr, kam es zu einer Unfallflucht im Bereich der Argonstraße  Höhe Hausnummer 7. Ein schwarzer Kia fuhr vermutlich ungebremst gegen einen am Straßenrand geparkten VW Golf. Der VW wurde durch den Aufprall auf einen dahinterstehenden Peugeot geschoben. An den Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 und 2.000 Euro.

Um den genauen Unfallzeitpunkt feststellen zu können bittet die Polizeiinspektion Augsburg Süd um Zeugenhinweise. Hinweise bitte unter 0821/323-2710.

Lechhausen – Bereits am 03.05.2022 (Dienstag), zwischen 06:40 Uhr und 15:30 Uhr, parkte der Halter eines Skodas seinen Pkw im Firmenparkhaus in der Zugspitzstraße 140. Als der der Fahrzeugbesitzer zu seinem Pkw zurückkam, konnte er einen Streifschaden im Frontbereich feststellen. Der Sachschaden wurde mit 2.000 Euro beziffert. Ein Unfallverursacher ist derzeit nicht bekannt.

Zeugenhinweise werden von der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter 0821/323-2310 erbeten.
 

Innenstadt – Am 04.05.2022, gegen 12:00 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Augsburger mit einem Kleinkraftrad die Eserwallstraße stadtauswärts. Vor dem Zweiradfahrer fuhr ein Pkw. Im Bereich der Haltestelle „Rotes Tor“ wechselte dann ein Fahrzeug unvermittelt von der linken Fahrspur auf den Fahrstreifen für Rechtsabbieger, sodass der Pkw vor dem Zweirad stark abbremsen musste. Auch der 21-Jährige leitete eine Vollbremsung ein und stürzte daraufhin. Der Zweiradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Kleinkraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Beide Pkw fuhren nach dem Fahrmanöver weiter. Möglicherweise wurde der Unfall von einem unbeteiligten Mann beobachtet. Dieser kam dem Gestürzten aus dem Bereich der Haltestelle zu Hilfe. 

Der mögliche Unfallzeuge sowie weitere Zeugen werden gebeten sich unter 0821/323-2010 bei der Verkehrspolizei Augsburg zu melden.

 

Lechhausen Unerlaubte Probefahrt mit Bagger

Am 04.05.2022 bemerkte ein aufmerksamer Anwohner in der Schillstraße Höhe Hausnummer 31, dass zur späten Stunde ein Bagger auf der dortigen Baustelle bewegt wurde. Nachdem es kurz vor Mitternacht war, teilte der Anwohner das seltsame Treiben der Polizei mit. Zwei unbekannte Täter waren mit dem Bagger einige Meter über das Gelände gefahren und hatten die Baggerschaufel bedient. Laut Mitteilung hatten sich die beiden abgewechselt, sodass jeder mal den Bagger führen konnte.

Bei Eintreffen der Polizei waren die beiden nicht mehr vor Ort. Der Bagger war ordnungsgemäß versperrt und unbeschädigt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugtem Gebrauch von Kraftfahrzeugen eingeleitet.

Hinweise zur Tat bitte unter 0821/323-2310 an die Polizeiinspektion Ost.