Polizeibericht Augsburg und Region vom 05.12.2019

Unfallflucht auf der B17

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der B 17 am Mittwoch, 04.12.2019 gegen 13:25 Uhr, wird nach einem grauen Kleinwagen gesucht. Der unbekannte Autofahrer fuhr auf der Beschleunigungsspur von der Bürgermeister-Ulrich-Straße auf die B 17 in Richtung Norden auf. Ohne auf den fließenden Verkehr auf den beiden Fahrstreifen zu achten, bog der graue
Kleinwagen auf die rechte Spur der B 17 ein. Die Fahrerin eines grauen Audi A 3, welche sich zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Spur befand, konnte einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten nur durch ein Ausweichen auf den linken Fahrstreifen verhindern. Dabei kam der Audi ins Schleudern und prallte gegen die Außenschutzplanke. Eine Fahrzeugführerin auf dem linken Fahrstreifen konnte durch eine Vollbremsung einen weiteren Zusammenstoß gerade noch vermeiden. Der unfallverursachende graue Kleinwagen fuhr ohne anzuhalten von der Unfallstelle davon. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden im hohen vierstelligen Bereich.
Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1910 zu melden.

Innenstadt – Zwei Autos durch Unbekannte beschädigt

 In der Nacht von vergangenen Dienstag auf Mittwoch wurde ein roter Mazda CX 5, welcher im Bereich Vogelmauer 41 geparkt war, durch einen Unbekannten am rechten Heck beschädigt. Es entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.
Ein weiterer roter Mazda CX 5, welcher in der Emilienstraße, Höhe Hausnummer 14 parkte, wurde in der gleichen Nacht mutwillig beschädigt.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Regional Report

Gefährliches Fahrmanöver eines grauen Ford auf der B17

Am Dienstag, 03.12.2019 gegen 20 Uhr fiel ein grauer Ford Focus mit Augsburger Zulassung im Bereich der B 17 mehrfach durch seine verkehrswidrige Fahrweise auf. Der unbekannte Fahrzeugnutzer befuhr die B17 in Richtung Süden. Zwischen der Abfahrt Leitershofen und Eichleitnerstraße fuhr er einem vorausfahrenden Autofahrer extrem nahe auf und schnitt diesen. Einen anderen, aktuell noch unbekannten Fahrer eines schwarzen Ford Fiesta, überholte der Drängler rechts und bremste diesen im Anschluss massiv aus. Als der Ford Focus bei der Eichleitnerstraße die B 17 verließ und in die Bergiusstraße abbog, fuhr er zudem über eine rote Ampel.
Verkehrsteilnehmern, welchen der graue Ford Focus zu genannter Zeit aufgefallen ist, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.

Aichach – Bewohner ertappen Einbrecher

Am Donnerstag gegen 03:40 Uhr kam es zu einem Einbruch in einem Einfamilienhaus in der Schulstraße. Die Bewohner des Hauses erwachten aufgrund eines lauten Geräusches und gingen diesem nach. In diesem Moment flüchtete der Täter unerkannt. Durch die Bewohner wurde im Anschluss festgestellt, dass sich der Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Haus verschaffte und mit einer Beute im dreistelligen Bereich fliehen konnte. Der Täter verursachte einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 entgegen.

Rain – Sicherstellung von 1,3 kg Marihuana

Am Mittwoch den 04.12.2019, führten Beamte der PI Rain zwei Wohnungsdurchsuchungen in einem Rainer Stadtteil durch. Hintergrund hierzu waren Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die beiden männlichen Tatverdächtigen, 18 und 62 Jahre alt, aus dem südöstlichen Landkreis, waren tatverdächtig Marihuana angebaut zu haben. Bei den Durchsuchungen konnten ca. 1,3 kg Marihuana sichergestellt werden. Beide Tatverdächtige blieben nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.