Polizeibericht
Symbolbild

LechhausenOhne Versicherung Unfall verursacht

Am gestrigen Mittwochabend (05.07.2023) ereignete sich in Lechhausen ein Verkehrsunfall. Ein beteiligtes Fahrzeug war für den Straßenverkehr nicht zugelassen. Bei dem Unfall wurde ein Mann leicht verletzt.

Gegen 18.30 Uhr war ein 46-Jähriger mit seinem Peugeot in der Straße „Am Mittleren Moos“ unterwegs. An der Kreuzung Steinerne Furt überfuhr er offenbar ein Stop-Schild und kollidierte mit einem von links kommenden VW. Bei dem Unfall wurde der 37-jährige VW-Fahrer leicht an der Schulter verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils 5.000 Euro. Der VW war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten aber Ungereimtheiten beim Peugeot fest. Die angebrachten Kennzeichen waren ursprünglich für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Der Peugeot war abgemeldet und somit nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Da nicht klar war, wer tatsächlich Eigentümer des Peugeots ist, wurde das Fahrzeug sichergestellt und in eine Verwahrstelle abgeschleppt.

Der 46-Jährige muss nun mit Anzeigen unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung, Kennzeichenmissbrauchs sowie Fahrens ohne Versicherungsschutz rechnen.


 

LechhausenNach Unfall geflüchtet

Am vergangenen Dienstag (04.07.2023) kam es zu einer Unfallflucht in der Wartenburger Straße. Dabei wurde mindestens ein Fahrzeug beschädigt.

Ein 27-Jähriger parkte seinen grauen Mazda gegen 16.10 Uhr in der Wartenburger Straße auf Höhe der Hausnummer 62. Als er um 17.20 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war sein Fahrzeug im Bereich der Fronstoßstange beschädigt. Vermutlich touchierte ein bislang unbekanntes, eventuell größeres Fahrzeug den Mazda und fuhr danach einfach weiter. Der Sachschaden wird auf 4.500 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet Unfallzeugen, sich unter Tel. 0821/323-2310 zu melden.


 

GöggingenAutofahrer wartet verdächtig lange an grüner Ampel

Ein 28-Jähriger war am gestrigen Mittwoch (05.07.2023) offenbar nur bedingt fahrtüchtig mit seinem Auto unterwegs. Er fiel den Beamten auf, weil er ohne ersichtlichen Grund an einer grünen Ampel stand.

Gegen 13.45 Uhr wurde eine Polizeistreife auf einen Fiat Punto in der Eichleitnerstraße aufmerksam. Das Fahrzeug stand dort auffällig lange an einer grünen Ampel. Der Fahrer schaute dabei auf das grüne Lichtzeichen, ohne aber darauf zu reagieren. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten drogentypisches Verhalten beim 28-jährigen Fahrer fest. Der Mann musste sein Fahrzeug – dieses Mal aus gutem Grund – stehen lassen und die Beamten zur Dienststelle begleiten. Dort musste der 28-Jährige eine Blutprobe abgeben. Diese soll Klarheit bringen, ob der Mann unter der Einwirkung berauschender Mittel stand. Um sicherzustellen, dass sich der Mann in seiner Verfassung nicht mehr hinter das Steuer seines Opels setzt, stellten die Beamten den Fahrzeugschlüssel vorrübergehend sicher.

Sofern der Bluttest den Konsum entsprechender Stoffe bestätigt, muss der Mann mit einer Strafanzeige und weiteren Konsequenzen rechnen.


 

InnenstadtRadsternfahrt Augsburger Schulen – Appell an Verkehrsteilnehmer

Am morgigen Freitag (07.07.2023) findet eine Radsternfahrt der Augsburger Schulen statt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, dies zu beachten.

Am Freitagvormittag und Freitagmittag rechnet die Polizei im Zuge der Radsternfahrt, besonders im Innenstadtbereich, mit mehreren Schulfahrradgruppen. Dabei werden Autofahrer um besondere Aufmerksamkeit gebeten, damit es zu keinen gefährlichen Situationen kommt.

In der Zeit von 11.40 Uhr – ca. 12.15 Uhr ist der Bereich Maximilianstraße – Eserwallstraße – Konrad-Adenauer-Straße – Katharinenstraße für den Fahrverkehr komplett gesperrt. Der Theodor-Heuss-Platz ist nur eingeschränkt befahrbar. Autofahrer werden gebeten, diesen Bereich zu umfahren.

Auch bei den Straßenbahnlinien zwischen Königsplatz und Haunstetten bzw. Friedberg kann es zu Verzögerungen im Betriebsablauf kommen.

Die Polizei wird mit einer entsprechenden Zahl an Einsatzkräften – unter anderem auch auf dem Fahrrad – präsent sein.