Polizeibericht Augsburg und Region vom 07.01.2019

Pfersee – Kerze entzündet Sicherungskasten

In der Deutschenbauerstraße kam es am Sonntagvormittag (06.01.2019) zu einem Zimmerbrand, zu dem die Feuerwehr mit zahlreichen Einsatzkräften ausrückte.
Nach derzeitigen Ermittlungen hatte eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses versehentlich eine Kerze auf einem Regal unter dem Sicherungskasten brennen lassen. Die Kerze setzte Fotos, mit welchen der Sicherungskasten beklebt war, in Brand. Die Flammen griffen schließlich auf den Schaltkasten über. Glücklicherweise löste der installierte Rauchmelder aus, wodurch das schlafende Ehepaar geweckt wurde. Der Mann konnte den Brand selbständig löschen.
Der entstandene Sachschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die 42jährige kam zur vorsorglichen Untersuchung in Klinikum Augsburg. Ihr Mann blieb unverletzt.
Die Polizeiinspektion Augsburg 6 ermittelt nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Göggingen – Fahrt endet am Verteilerkasten

Am 04.01.2019 gegen 22:00 Uhr wurde die Polizei zu einem verunfallten Pkw in der Bgm.-Aurnhammer-Straße gerufen. Als Unfallhergang konnte ermittelt werden, dass ein 23jähriger Mann mit seinem Pkw bei winterlichen Straßenverhältnissen offensichtlich zu stark beschleunigte und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab, rutschte über den Gehweg und prallte gegen einen Schaltkasten.
Am BMW des Mannes entstand Sachschaden von rund 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Verkehrspolizei Augsburg führt die Ermittlungen zu dem schadensträchtigen Unfall und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0821/323-2010 zu melden.

Kriegshaber – Verkehrsunfallflucht mit Zeugenaufruf

In der Landvogtstraße wurde in der Nacht von 05. auf 06.01.2019 ein weißer Opel, der am Fahrbahnrand geparkt war, von einem Unbekannten angefahren. Die hintere linke Fahrzeugtüre wurde eingedrückt und verkratzt, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand.

Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2610 um Zeugenhinweise.