Polizeibericht Augsburg und Region vom 07.04.2019


Innenstadt – Passant beleidigt Polizeibeamte

Am 05.04.2019 stand ein Streifenwagen gegen 16:40 Uhr an einer roten Ampel in der Inverness-Allee, Ecke Hofrat-Röhrer-Straße. Unmittelbar vor dem Dienstfahrzeug überquerte ein 19-jähriger Mann die Fahrbahn und zeigte den beiden Polizeibeamten unvermittelt mit beiden Händen den Mittelfinger. Anschließend betitelte der Mann die im Fahrzeug sitzenden Beamten lauthals mit verschiedensten Beleidigungen und griff sich demonstrativ in den Schritt. Auch der Umstand, dass die Polizeibeamten seine Personalien feststellten, hinderte den Beschuldigten nicht daran, diese fortgesetzt zu beleidigen.

Nach erfolgter Anzeigenaufnahme verabschiedete sich der 19-Jährige mit dem Hinweis, sich nun erstmal einen Joint drehen zu wollen. Rauschgift konnten die Beamten bei dem Beschuldigten allerdings keines feststellen.

 

Innenstadt – Streit unter Hundehaltern

Am 05.04.2019, gegen 19:55 Uhr, wollte eine 23-jährige Frau mit ihrem Hund Gassi
gehen und verließ dazu ihr Wohnanwesen in der Reischlestraße. Unmittelbar vor der Haustüre rannte plötzlich der unangeleinte Hund eines 54-jährigen Mannes auf sie zu, was die erschrockene Frau dazu veranlasste, ein Tierabwehrspray gegen den Hund einzusetzen. Darüber war der 54-jährige Hundehalter derart erbost, dass er mit einer Krücke eine Verglasung an der Eingangstüre der 23-Jährigen einschlug.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme konnten Polizeibeamte keine Verletzungen bei dem Hund des 54-Jährigen feststellen.

 

Innenstadt – Schlägerei am Königsplatz

Am 05.04.2019 ging gegen 23:50 Uhr bei der Polizeieinsatzzentrale die Mitteilung über eine Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen vor einem Club am Königsplatz ein. Vor Ort
konnte durch Zeugen ein 20-jähriger Mann als Mitwirkender bei der körperlichen Auseinandersetzung benannt werden. Dieser versuchte zunächst zu flüchten, konnte jedoch von Polizeibeamten eingeholt und in ein Dienstfahrzeug verbracht werde. Ein 18-jähriger Begleiter des Mannes wollte daraufhin die Türe des Streifenwagens zu öffnen, um seinem Freund zu Hilfe zu kommen. Nachdem dieses Unternehmen scheiterte zeigte der 18-Jährige mehreren Einsatzkräften den Mittelfinger. Die Beschuldigten standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Da sich die Auseinandersetzung im videoüberwachten Bereich des Königsplatzes abspielte, wertet die PI Augsburg Mitte Aufnahmen für das weitere Strafverfahren aus.