Innenstadt – Baugerüst bestiegen

In den Abendstunden des gestrigen Mittwochs (06.07.2022) teilte ein
Passant mit, dass sich mehrere Personen auf dem Baugerüst des Augsburger Doms
befinden würden. Die anrückenden Streifen umstellten den Bereich und konnten auf
dem obersten Gerüstteil vier Personen (drei Männer und eine Frau) im Alter von 29 bis
33 Jahren feststellen. Alle Vier wurden vom Baugerüst nach unten begleitet und
erhielten einen Platzverweis. Ob ein Schaden an der Baustelle entstanden ist, wird
derzeit noch abgeklärt. Die Vier müssen sich nun wegen Hausfriedensbruch
verantworten.

Innenstadt – Exhibitionist am Königsplatz

Am Mittwoch (06.07.2022), in der Zeit von 10:00 – 10:30 Uhr, saß eine
23-jährige Studentin auf einer Palette am Königsplatz und frühstückte. Ein bislang
unbekannter Mann saß der Frau in einiger Entfernung gegenüber, suchte den
Blickkontakt und onanierte. Die 23-Jährige verließ die Örtlichkeit umgehend und
kontaktierte die Polizei. Die Ermittlungen werden im weiteren Verlauf durch die
Kriminalpolizei übernommen.
Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
Männlich, 60-80 Jahre alt, graue kurze Haare, 3-Tage-Bart, dunkelrotes Shirt,
kurze Hose
Sachdienliche Hinweise bitte unter 0821/323 3810 an die Kriminalpolizei Augsburg.

Innenstadt -Alkoholverbot für Fahranfänger

 Am heutigen Donnerstag (07.07.2022), gegen Mitternacht, wurde ein E-
Scooter-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten konnten im Verlauf
Alkoholgeruch feststellen, sodass ein entsprechender Test durchgeführt wurde. Der
19-jährige Student hatte zwar mit 0,38 Promille die 0,5 Promille-Grenze noch nicht
überschritten, jedoch greift hier das Alkoholverbot für Fahranfänger oder Personen
unter 21 Jahren bei Teilnahme im Straßenverkehr. Auf den 19-Jährigen kommt nun
ein Bußgeldverfahren zu. 
 
Stadtgebiet – Betrugsanrufe setzen sich fort

Wie bereits am Dienstag kam es auch am gestrigen Mittwoch
(06.07.2022) weiterhin vermehrt zu Anrufen von Telefonbetrügern. Besonders wurden
ab den Nachmittagsstunden Anwohner aus Göggingen von falschen Europol- bzw.
Interpolmitarbeitern kontaktiert. Oft bekamen die potentiellen Opfer eine automatisierte
Bandansage zu hören. Eine 81-Jährige aus dem Hochfeld erhielt über WhatsApp eine
Nachricht der vermeintlichen Enkelin, bemerkte aber den Betrugsversuch.
Alle Angerufenen erkannten die jeweilige Masche, sodass es zu keinen
Vermögensschäden kam.

Bergheim -Pkw mutwillig beschädigt

 In der Zeit vom 02.07.2022 bis zum 03.07.2022, 20:00 – 09:30 Uhr, wurde
ein grauer Mercedes, welcher in der Mößmannstraße Höhe Hausnummer 29 am
Fahrbahnrand abgestellt war, durch eine unbekannte Person mutwillig beschädigt. Auf
der Motorhaube wurden Kratzer verursacht und der Mercedesstern abgerissen.
Sachdienliche Hinweise zur Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Augsburg
Süd unter 0821/323 2710 entgegen.

REGIONAL REPORT

Monheim -Rauchen ist schädlich

Diese Erfahrung musste ein 14-jähriges Mädchen machen, das in ihrem
Zimmer in Monheim gestern gegen 15:30 Uhr eine Zigarette geraucht hatte. Sie verließ
daraufhin das Haus. Als wenig später ihre Mutter nach Hause kommt, kann sie eine
Rauchentwicklung aus dem Zimmer der 14-Jährigen wahrnehmen. Der Schwelbrand
konnte von der Mutter bzw. den zehn herbeigeeilten Angehörigen der FFW Monheim
schnell gelöscht werden. Bei der anschließenden Begehung des Zimmers wurde
festgestellt, dass die vorher gerauchte Zigarette wohl noch geklommen hatte und
hierdurch ein Schminktisch und eine Plastikschale angesengt wurden, verbunden mit
dementsprechender Rauchentwicklung, weshalb auch der Rauchmelder auslöste.
Zum Glück wurde niemand verletzt und auch der Sachschaden ist praktisch zu
vernachlässigen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen