Polizeibericht Augsburg und Region vom 07.08.2019

Bärenkeller – Mit Hoverboard unterwegs – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Dienstag (06.08.2019), gegen 21:30 Uhr, stellte eine Streifenbesatzung einen 14-jährigen Jungen fest, der Am Roggenfeld mit seinem Hoverboard auf der Straße unterwegs war. Die erforderliche Fahrerlaubnisklasse B lag nicht vor bzw. kann aufgrund des Alters nicht vorliegen. Das Hoverboard war außerdem weder zugelassen, noch bestand ein aktueller Versicherungsschutz. Das Gefährt wurde sichergestellt und der Junge seinen Eltern übergeben.

Den Jungen erwartet zudem eine Anzeige wegen der oben genannten Delikte.

 

Innenstadt – Bei Rot über die Ampel und Widerstand gegen einen Polizeibeamten

Dienstagfrüh (06.08.2019), gegen 08:00 Uhr, überquerte ein 44-jähriger Fußgänger die Lichtzeichenanlage am Willy-Brandt-Platz 1 vor einer uniformierten Motorradstreife bei Rotlicht. Als der Polizeibeamte den 44-Jährigen auf sein Fehlverhalten ansprechen wollte, verweigerte dieser die Angabe seiner Personalien und gab seinen Personalausweis nicht heraus. Im weiteren Verlauf packte der 44-Jährige den Polizeibeamten und es kam zum Gerangel. Der Polizeibeamte wurde durch die Widerstandshandlungen verletzt und erlitt Prellungen am Oberkörper.

Der 44-jährige Mann wurde mit Unterstützung einer weiteren Polizeistreife zur Feststellung der Personalien auf die PI Augsburg Süd verbracht.
Den Mann erwartet nun u.a. eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Lechhausen – Verkehrsunfall – alle hatten „Grün“

Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Nachmittag (06.08.2019) gegen 13.40 Uhr im Kreuzungsbereich Amagasaki-Allee/Blücherstraße. Eine VW-Caddy-Fahrerin war zu dieser Zeit stadteinwärts auf der Blücherstraße unterwegs, während eine Opel-Insignia-Fahrerin auf der Amagasaki-Allee in stadtauswärtiger Richtung fuhr. Beide Frauen wollten dann ihren Angaben zufolge bei jeweils „Grünlicht“ geradeaus über die Kreuzung fahren, was aufgrund der Ampelschaltung allerdings kaum möglich ist. Es kam somit zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, die beide anschließend nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Beide Autofahrerinnen wurden leicht verletzt und wurden zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. An ihren Fahrzeugen entstand Totalschaden mit jeweils rund 10.000 Euro Schaden.

Gesucht werden nun Verkehrsteilnehmer, die zu diesem Zeitpunkt an der Unfallörtlichkeit unterwegs waren und möglicherweise Angaben zum Unfallhergang machen können.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter 0821/323 2310.