Polizeibericht Augsburg und Region vom 08.01.2022

Polizei
Symbolbild

BergheimUnfallflucht vorgetäuscht

Einen vermeintlichen Verkehrsunfall zeigte ein 23-Jähriger bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd an. In den späten Abendstunden am 07.01.2022 habe sich ersten Angaben des jungen Mannes zufolge ein Verkehrsunfall in der Diebelbachstraße ereignet, bei dem ein unbekannter Fahrzeugführer ihm die Fahrspur geschnitten habe. Aufgrund dessen sei der 23-Jährige ausgewichen, dabei von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrsschild geprallt.

Wie der Anzeigenerstatter später selbst einräumte, habe sich jedoch tatsächlich kein Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer ist vielmehr selbst von der Fahrbahn abgekommen und muss sich daher nun wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten.

 

HaunstettenFahrübungen auf öffentlichem Verkehrsgrund ohne Führerschein

Auf einem öffentlich zugänglichen Großparkplatz im Unteren Talweg wurden um kurz vor 21.00 Uhr am vergangenen Freitag (07.01.2022) eine 21-jährige Fahrerin und deren Mutter als Beifahrerin einer allgemeinen Verkehrkontrolle unterzogen.

Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrerin noch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und auf dem Parkplatz womöglich Fahrübungen machte. Gegen die 23-Jährige wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt, auch ihre Mutter wird sich wohl wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

 

KriegshaberBauwagen mutwillig beschädigt

Zwischen dem 05.01.2022, ca. 14.30 Uhr und dem 07.01.2022, ca. 07.30 Uhr wurde ein in der Hooverstraße Höhe der 20er Hausnummern abgestellter Bauwagen der Stadt Augsburg mutwillig beschädigt, die Scheiben des Bauwagens zerbrachen hierbei komplett.

Aus dem Inneren des Bauwagens wurde offenbar nichts entwendet. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Hinweise erbittet die PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610.

1
2
3