Polizeibericht Augsburg und Region vom 08.09.2021

Polizei
Symbolbild
 
Augsburg – Betäubungsmittel beschlagnahmt – Tatverdächtige in Haft
 
Am Sonntag (05.09.2021), gegen 20.00 Uhr, ging bei der Polizei eine Mitteilung über Marihuanageruch aus einem Gästezimmer in einem Augsburger Hotel ein, den ein unbeteiligter Hotelgast wahrnahm. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten die Einsatzkräfte ca. ein Kilogramm Marihuana sowie rund 100 Gramm Kokain beschlagnahmen. Es folgten die Festnahmen eines 20-jährigen sowie eines 22-jährigen Hotelgastes, welche in Untersuchungshaft genommen wurden. Die KPI Augsburg ermittelt wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln. Weitere Details können zum aktuellen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht genannt werden.
 
Mehrere Pkw beschädigt
 
Haunstetten – Im Zeitraum von Montag (06.09.2021), ca. 19.00 Uhr, bis Dienstag (07.09.2021), ca. 10.30 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter die jeweilige Fahrertür an einem roten Pkw Citroen sowie einem blauen Pkw Renault, welche in der Egerländer Straße parkten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710.

Oberhausen – Im vermutlichen Zeitraum von Donnerstag (06.09.2021), ca. 22.00 Uhr, bis Dienstag (07.09.2021), ca. 07.30 Uhr, verursachte ein unbekannter Täter mehrere Kratzer an beiden Fahrzeugseiten eines geparkten, roten Pkw Fiat in der Zainerstraße. Der entstandene Schaden wird auf ca. 900 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter der Rufnummer 0821/323-2510.

 
 
 
Hochzoll – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
 
Am Dienstag (07.09.2021), ca. 13.25 Uhr, befuhr der Fahrer eines Mercedes-Transporters die Füssener Straße in westliche Richtung. An der Kreuzung zur übergeordneten Karwendelstraße übersah er die dortige Vorfahrtsregelung. Es kam zu einer Kollision im Kreuzungsbereich mit einer bevorrechtigten Fahrerin eines Pkw Mercedes. Durch den Zusammenstoß wurde deren Fahrzeug zudem auf einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Peugeot geschoben. Die Fahrerin des Pkw Mercedes klagte über Schmerzen in Brust sowie Nacken und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Friedberg. Der Transporter-Fahrer blieb unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.500 Euro.