Berauscht – Betrunken – Behandlungsresistent

Oberhausen – Heute Nacht (07.09.2022) gegen 01.45 Uhr, war ein E-Scooter-Fahrer zunächst im Bereich der Wertachbrücke unterwegs, als er dann jedoch einen Streifenwagen erblickte, bog er in das Branderviertel ab. In der Dinglerstraße konnte der 25-Jährige dann gestellt werden. Ein Alkoholtest ergab zwar nur etwas mehr als 0,3 Promille, aber ein Drogenvortest auf der Dienststelle schlug positiv auf Kokain und THC an. Dieser wurde veranlasst, da bei dem Fahrer schon bei der Kontrolle drogentypische Reaktionen festgestellt wurden. Er wird nun nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg wegen Trunkenheit im Verkehr infolge anderer berauschender Mittel angezeigt.

Kriegshaber – Gestern Abend (06.09.2022) gegen 19.30 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife einen Autofahrer in der Ulmer Straße. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest, ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von knapp über ein Promille, der laut Aussagen des 43-jährigen Fahrers von zuvor konsumierten Weinschorlen stammen dürfte. Er wird nun, da er keine Ausfallerscheinungen am Steuer hatte und gerade noch unter der 1,1 Promille-Grenze lag, nach dem Straßenverkehrsgesetz angezeigt.

Lechhausen – Gestern Nacht (06.09.2022) gegen 21.50 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung zu einer offenbar hilflosen Person in die Humboldtstraße gerufen. Dort lag ein Mann (Mitte 30) vor einem Hauseingang und war anscheinend beim Drehen eines Joints nach vorherigen Alkoholkonsum (knapp 0,9 Promille) eingeschlafen. Der Schlafende wurde von den Beamten geweckt und nach Hause geschickt. Zuvor jedoch wurde ihm sein noch mitgeführtes Marihuana (geringe Verbrauchermenge) weggenommen, was den Unmut des frisch Geweckten hervorrief. Eine Anzeige wegen nach dem Betäubungsmittelgesetz folgt.

Haunstetten – Heute Nacht (07.09.2022) gegen 00.20 Uhr, wurde eine Polizeistreife zur Unterstützung des Rettungsdienstes an die Straßenbahnhaltestelle in die Inninger Straße gerufen. Dort war den Sanitätern ein Mann aufgefallen, der dort offenbar deutlich alkoholisiert eingeschlafen war. Eine ärztliche Behandlung / Ausnüchterung lehnte der 62-Jährige allerdings kategorisch ab. Statt ins Krankenhaus ging die Fahrt dann in den Polizeiarrest, da bei Überprüfung seiner Personalien festgestellt wurde, dass gegen den 62-Jährigen ein sogenannter Vollstreckungshaftbefehl besteht. Nachdem der Festgenommene nicht in der Lage war, die Ersatzfreiheitsstrafe in Höhe von mehr als 1.700 Euro zu begleichen, muss er nun etwas mehr als 100 Tage absitzen. Vorher durfte er seinen Rausch allerdings noch in einer Polizeizelle ausschlafen, bevor er in die Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.


 

OberhausenVerkehrsunfall: Rotlicht missachtet?

Gestern (06.09.2022) gegen 16.20 Uhr, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Autofahrer und einer Fußgängerin, die ein Fahrrad schob. Der 60-jährige Fahrer eines Mercedes Marco Polo befuhr die Donauwörther Straße stadteinwärts über die Kreuzung Zollernstraße. Zeitgleich überquerte eine 37-jährige Frau die dortige Fußgängerampel, wobei sie ihr mitgeführtes Rad über die Straße schob. Im Kreuzungsbereich wurde die Frau dann von dem Mercedes erfasst und stürzte zu Boden. Sie wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich zur Untersuchung in die Uniklinik gefahren.

Zeugen des Unfalles, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die etwas über die Ampelschaltung aussagen können (Rotlichtphase), werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510 zu melden.


 

OberhausenVandalismus: Zeugen gesucht

Gestern Mittag (06.09.2022) kurz vor 14.00 Uhr, wurde einem unbekannten Fahrgast am Oberhauser Bahnhof (Helmut-Haller-Platz) vom Busfahrer die Mitfahrt verweigert. Daraufhin kehrte der offenbar verärgerte Mann mit einem Gitterrost zurück und warf diesen gegen die Scheibe (Fahrerfenster) des noch wartenden Busses. Der Busfahrer blieb unverletzt, am Bus entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich.

Der anschließend geflüchtete Mann konnte vom Geschädigten nur sehr dürftig beschrieben werden:
Ausländer unbekannter Herkunft (südländisch / arabisch); kurzrasierte Haare, bekleidet mit dunkler Jeans und T-Shirt;

Oberhausen – Offenbar in der Nacht vom 04. – 05.09.2022 (So./Mo.) wurden an einem in der Äußeren Uferstraße (Höhe Hausnummer 95) abgestellten Anhänger ein Reifen zerstochen und die Plane aufgeschlitzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Hinweise zu beiden Fällen bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


 

KriegshaberUnfallflucht: Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom 02. – 06.09.2022 wurde ein in der Unteren Osterfeldstraße (Höhe Hausnummer 50) geparkter weißer Fiat Doblo am vorderen linken Radkasten und der Türe (Eindellung) angefahren. Der vom unbekannten Verursacher hinterlassene Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


 

InnenstadtBrennende Mülltonne: Zeugen gesucht

Am gestrigen Dienstag (06.09.2022) kurz nach 22.30 Uhr, ging bei der Polizei die Mitteilung über eine brennende Mülltonne auf dem Kiesweg in den Wertachauen Ost (zwischen der Holzbachstraße/Ludwig- Bauer-Straße und dem Wertachkanal) ein. Die eintreffende Polizeistreife konnte eine noch in Flammen stehende grüne Papiermülltonne feststellen, die anschließend von der FFW Pfersee abgelöscht wurde. Der Schaden dürfte sich auf rund 300 Euro belaufen, derzeit wird von einem Brandstiftungsdelikt (fahrlässig oder vorsätzlich) ausgegangen.

Hinweise bitte ebenfalls an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

 

Hochwertiges E-Bike (Pedelec) entwendet

Im Zeitraum vom 02. – 05.09.2022 wurde ein in der Schwimmschulstraße (Bereich Plärrer) versperrt abgestelltes grünes Haibike MTB-Herrenrad im Wert von rund 3.000 Euro entwendet.

Hinweise hierzu bitte auch an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.