Polizeibericht Augsburg und Region vom 08.11.2020

Region

Leitheim (Lkr. Donau-Ries) – Gewässerverunreinigung
 
Ein Mitarbeiter der Kläranlage Altisheim bemerkte am Freitagvormittag im Zulaufbecken starken Dieselgeruch. Sofort wurden die Zuläufe blockiert und die Nachforschungen bzgl. der Ursache betrieben.

In Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Donauwörth und dem Landratsamt Donau-Ries konnte der Ortsteil Leitheim als Ort der Einleitung festgestellt werden. Eine genauere Eingrenzung des Tatortes war jedoch unmöglich.

Hinweise zur Dieseleinleitung in das Abwasser des Ortsteils Leitheim erbittet die Polizei Donauwörth unter der Telefonnummer 0906/706670 bzw. das Landratsamt Donau-Ries unter der Telefonnummer 0906/74-262. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung.



Rain am Lech – Fund von zwei Handgranaten
 
Während Abrissarbeiten an einem Gebäude in der Pfarrstraße kamen zwei Handgranaten zum Vorschein. Die Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg konnten im Zwischenraum des zweiten Stockwerks festgestellt werden. Die Arbeiten wurden zunächst eingestellt. Eine Spezialfirma wurde mit der Beseitigung und Entsorgung der vermutlich noch scharfen Gegenstände beauftragt.