Polizeibericht Augsburg und Region vom 08.11.2020

Buttenwiesen- Flucht vor Polizei endet mit Sturz
 
Am 08.11.2020, gegen 00:50 Uhr, sollte der Fahrer eines Mofa in der Lauinger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, nachdem er mit defektem Frontlicht und augenscheinlich schneller als für ein Mofa üblich unterwegs war. Der 20-Jährige aus Gundelfingen missachtete jedoch das Anhaltesignal der Polizeistreife und ergriff stattdessen die Flucht. Beim Versuch, von der Lauinger Straße aus auf den Gehweg in der Hauptstraße zu fahren, stürzte er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit im Einmündungsbereich der beiden Straßen. Kurz darauf konnte er durch die Streife gestoppt werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem jungen Mann über 1,6 Promille. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Seinen Führerschein ist er bis auf Weiteres los.



 
Oberndorf – Serie von Graffiti-Sachbeschädigungen
 
Mehrere Bewohner von Oberndorf meldeten sich im Laufe des 07.11.2020 bei der Polizei in Rain und zeigten Sachbeschädigungen an. Die aufnehmenden Beamten fanden im Ortsgebiet (Fischerstraße, Rainer Straße, Dorfstraße, Raiffeisenstraße) viele Schmierereien auf Verkehrseinrichtungen, Hausmauern, Gartenmauern und weiteren Gegenständen vor. Die schwarze Farbe wurde mit Spraydosen aufgebracht. An zwei Bushäuschen wurden die Glasscheiben mit schwarzer Farbe beschmiert. Warnbaken, Verkehrsschilder, zwei Schaltkästen, ein Altkleidercontainer sowie ein Bauschuttcontainer wurden ebenso besprüht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf ca. 1.000 Euro, sofern sich die Farbe entfernen lässt. Nach jetzigen Ermittlungen liegt der Tatzeitraum zwischen Donnerstag, 05.11.2020, 22.00 Uhr und Samstag, 07.11.2020, 06.00 Uhr. Es gibt Anzeichen, dass hier mehrere Täter am Werk waren.

Mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Rain unter der Telefonnummer 09090/7007-0 zu melden.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.