Polizeibericht Augsburg und Region vom 09.12.2021

Polizei
Symbolbild

Kriegshaber Unfallflucht trotz Quarantäne

Gestern (08.12.2021) gegen 16.30 Uhr, wurde von einem aufmerksamen Zeugen mitgeteilt, dass ein Autofahrer einen geparkten Pkw in der Reichensteinstraße touchiert und dabei beschädigt hatte. Daraufhin angesprochen sei der unbekannte Autofahrer davongefahren, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Eine Polizeistreife konnte den 44-jährigen Unfallverursacher an seiner Wohnanschrift antreffen, allerdings stark alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,4 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge.

Neben Anzeigen wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols, erfolgt außerdem noch eine Anzeige an das Gesundheitsamt, nachdem festgestellt wurde, dass der 44-Jährige seine Wohnung gar nicht hätte verlassen dürfen, da er schon seit Tagen in Quarantäne sein sollte.

 

Lechhausen „Spanische“ Winterverhältnisse“

Bei den bekannten winterlichen Straßenverhältnissen sind Abstand halten und angepasste Geschwindigkeit ein probates Mittel um unfallfrei anzukommen. Aber auch die entsprechende Ausrüstung darf nicht fehlen:
Ein über 80-jähriger Senior fiel gestern (08.12.2021) gegen 16.20 Uhr einer Polizeistreife in der Kulturstraße auf, als dieser mehr als langsam, genauer gesagt mit rund 10 km/h mit seinem Auto bei Schneefall umher fuhr. Den Grund stellten die Beamten bei einer Kontrolle am nahe gelegenen Wohnsitz fest: An dem Fahrzeug waren immer noch Sommerreifen montiert.

Die Begründung dazu lieferte der Rentner dann auch gleich mit: er fahre extra vorsichtig, weil sich die dazugehörigen Winterreifen noch in Spanien befinden. Eine Weiterfahrt wurde ihm untersagt und dafür eine entsprechende Ordnungswidrigkeiten Anzeige angekündigt, die er dann ggf. auch aus dem Ausland überweisen kann.

 

Hammerschmiede Dieseldiebstahl: Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom 08.12.2021, 16.00 Uhr bis 09.12.2021, 02.45 Uhr parkte ein Lkw-Fahrer sein Sattelauflieger-Gespann auf dem Rastplatz Augsburg Ost an der Mühlhauser Straße. Als er nach Beendigung seiner Ruhezeit wieder losfahren wollte, stellte er fest, dass rund 500 Liter Diesel im Wert von ca. 750 Euro aus dem Tank fehlten und offenbar abgesaugt worden waren.

Hinweise bitte an die APS Gersthofen unter 0821/323 1910.