Polizeibericht Augsburg und Region vom 11.12.2023

Polizeibericht Ns4Cck
Symbolbild
 

 

PferseeSitzbank beschädigt

In der Zeit von Samstag (09.12.2023), 21.00 Uhr bis Sonntag (10.12.2023), 15.00 Uhr beschädigten ein oder mehrere bislang unbekannte Täter die Sitzbank an einer Haltestelle in der Augsburger Straße. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 entgegen.


 

InnenstadtPflastersteine in Wohnung

Am gestrigen Sonntag (10.12.2023) warfen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter Pflastersteine in zwei Wohnungen in der Schwibbogengasse und der Prinzstraße.

Gegen 20.30 Uhr warfen bislang Unbekannte einen Pflasterstein in eine Wohnung in der Schwibbogengasse. Dabei wurde eine Bewohnerin leicht verletzt.

Gegen 20.40 Uhr warfen bislang Unbekannte dann einen Pflasterstein in eine Wohnung in der Prinzstraße. Hier wurde niemand verletzt. Anwohner beobachteten hier drei Personen im Nahbereich.

Die drei Personen wurden wie folgt beschrieben:

  • Männlich, 16-18 Jahre, dunkle Oberbekleidung mit Kapuzen, eine Person trug eine graue Jogginghose.

Aufgrund der Umstände ist ein Tatzusammenhang nach derzeitigen Erkenntnissen möglich.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 entgegen.


 

InnenstadtTaschendiebstahl

Am vergangenen Freitag (08.12.2023) entwendeten drei bislang unbekannte Personen ein Handy aus der Jackentasche einer 18-Jährigen in der Philippine-Welser-Straße.

Gegen 19.30 Uhr verwickelte eine bislang unbekannte Person aus einer dreiköpfigen Personengruppe die 18-Jährige in ein Gespräch in der Max-Passage. Währenddessen griff ein weiterer bislang unbekannter Täter offenbar in die Jackentasche der Frau und entwendete das Handy. Die 18-Jährige bemerkte den Diebstahl und sprach den Unbekannten direkt darauf an. Der bislang Unbekannte gab der Frau daraufhin das Handy zurück und flüchtete anschließend mit den zwei weiteren Personen in Richtung Moritzplatz.

Die bislang Unbekannten wurden wie folgt beschrieben:

  • Unbekannter 1:
  • Männlich, 17 Jahre, südländisches Aussehen, dunkle Kleidung
  • Unbekannter 2:
  • Männlich, 17 Jahre, 180cm, lockige kurze braune Haare mit blonden Spitzen, südländisches Aussehen, dunkle Kleidung, sprach deutsch mit ausländischem Akzent
  • Unbekannter 3:
  • Männlich, 17 Jahre, 180 cm, dunkle Kleidung, dunkle Hautfarbe, trug eine Mütze, sprach deutsch mit ausländischem Akzent

Die Kriminalpolizei Augsburg ermittelt nun, wie in solchen Fällen üblich, wegen Taschendiebstahls und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0821/323-3810.

Die Polizei hat folgende Tipps für Bürgerinnen und Bürger, um sich vor Taschendiebstahl zu schützen:

  • Nehmen Sie nur die nötigsten Wertgegenstände mit.
  • Tragen Sie ihre Wertgegenstände nah am Körper, am besten in verschließbaren Innentaschen.
  • Seien Sie achtsam, wenn Sie von Unbekannten angesprochen oder angerempelt werden.

REGION

HöchstädtBrand eines Crepes-Standes

Am heutigen Montag (11.12.2023) kam es zu Brand eines Crepes-Standes in der Kirchgasse. Dabei wurde niemand verletzt.

Gegen 04.00 Uhr wurde der Polizei der Brand mitgeteilt. Vor Ort stand der Stand bereits in Vollbrand und wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf andere Stände verhindern. Bei dem Brand entstand ersten Schätzungen zufolge, ein Schaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Die Kriminalpolizei Dillingen hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09071/ 56-0.


 

NördlingenWiderruf der Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualtäter

In der Pressemitteilung der Polizei vom 06.12.2023 berichteten wir Folgendes:

Am Samstag (26.08.2023) kam es nach aktuellem Ermittlungstand auf einem Festival Am Flugplatz zu einer sexuellen Nötigung zum Nachteil einer 15-Jährigen durch einen bislang Unbekannten. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe.

Gegen 19.00 Uhr verschaffte sich der bislang unbekannte Tatverdächtige offenbar Zutritt zu der Duschkabine der 15-Jährigen und ging sie auf sexuelle Weise an. Eine Zeugin bemerkte die Hilferufe der 15-Jährigen und kam ihr zu Hilfe. Der bislang unbekannte Tatverdächtige ließ daraufhin von der Jugendlichen ab und flüchtete in unbekannte Richtung.…….

Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung konnte die, auf den Bildern abgebildete Person, identifiziert werden. Hierbei handelt es sich um einen 21-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Der 21-Jährige meldete sich selbstständig bei der Polizei.

Das Polizeipräsidium Schwaben Nord dankt allen Medienschaffenden für Ihre Mithilfe und bittet um die Löschung der Bilder.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.