Polizeibericht Augsburg und Region vom 13.01.2020

Region
Neusäß – Falsche Polizeibeamte erlangen fünfstelligen Eurobetrag

Am Donnerstagnachmittag, 09.01.2020, wurde eine lebensältere Frau Opfer von falschen Polizeibeamten. Ein Betrüger, welcher sich als Kriminalbeamter ausgab, wurde von der Frau in ihre Wohnung in der Beethovenstraße hereingelassen. Dort übergab sie dem Mann einen Bargeldbetrag im unteren fünfstelligen Eurobereich. Im Anschluss entfernten sich der falsche Polizeibeamte und ein weiterer Unbekannter mit dem Geld.

Die beiden Männer waren circa 40 – 45 Jahre alt, einer von ihnen trug eine Basecap und eine uniform-ähnliche Bekleidung.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.

 

Donauwörth – Haftbefehl-Treffer an Kontrollstelle

Bei einer Kontrollstelle am neuen Parkplatz der B 2 Höhe Parkstadt wurde von Kräften der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth am 09.01.2020 um 14.00 Uhr ein Porsche mit ukrainischer Zulassung angehalten und überprüft. Bei dem 25-jährigen Beifahrer ergab sich ein Fahndungstreffer: der Mann aus Kiew war aufgrund Drogenschmuggels seit 2017 per Haftbefehl ausgeschrieben. Der Beifahrer wurde nach einem genauen Personalienabgleich von den Kontrollbeamten noch vor Ort verhaftet. Eine Kontrolle des Fahrzeuges mittels Rauschgiftspürhund blieb ohne Erfolg. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft konnte er nach Bezahlung einer höheren vierstelligen Summe inzwischen wieder entlassen werden.

 

Mering – Einbruch in Firma

Am Sonntag, den 12.01.20, gegen 01:00 Uhr, ist ein unbekannter Täter in eine Firma in der Zettlerstraße eingebrochen. Ein Bewohner des Gebäudes konnte aus den Büroräumlichkeiten Geräusche hören. Als er ins Erdgeschoss ging konnte er eine dunkle Gestalt erkennen. Der Bewohner ging zurück in seine Wohnung und informierte die Polizei.

Die kurz darauf eintreffenden Polizeistreifen konnten den Täter noch über das weitläufige Gelände flüchten sehen. Eine sofortige Absuche und Fahndung blieb jedoch ohne Erfolg.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180 cm groß, schlanke Statur, dunkle Kleidung

Der unbekannte Täter verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Diebesgut mit einem Wert im unteren vierstelligen Bereich ließ der Täter auf seiner Flucht zurück.

Hinweise nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 0821/323-1710 entgegen.

 

Deisenhofen – Zimmerbrand in Deisenhofen – Tatverdächtiger festgenommen

Am Sonntag, 12.01.2020, gegen 21:40 Uhr, kam es einem zu Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Mörslinger Straße. Das Feuer im Bereich einer Couch, konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro.

Noch in der Nacht wurde ein 27-jähriger Anwohner, der die Polizeibeamten verbal bedrohte, vorläufig festgenommen.

Der zuständige Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg hat den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl gegen den 27-Jährigen wegen des dringenden Verdachts der schweren Brandstiftung und der Bedrohung erlassen und in Vollzug gesetzt.

Die Kriminalpolizei Dillingen prüft neben den Ermittlungen zu diesem Tatgeschehen auch, ob ein Zusammenhang zu vergangenen Bränden im Bereich Deisenhofen besteht.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.