Polizeibericht Augsburg und Region vom 13.12.2020

Polizei
Symbolbild
Kriegshaber – Einbruchsgeschehen
 
Wie jetzt erst festgestellt wurde, kam es im Zeitraum zwischen dem 04.12.2020 und 12.12.2020 zu einem Einbruch in ein ehemaliges Kasernengebäude in der Sommestraße, in denen sich mittlerweile Musik-Probenräume befinden. Der Täter gelangte wohl über eine nicht versperrte Eingangstüre in das Gebäude und trat dann insgesamt sechs Türen auf. Dort durchwühlte er die Einrichtung und öffnete dann mehrere vorgefundene Geldkassetten. Die Höhe des Beuteschadens konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Der hinterlassene Sachschaden dürfte bei rund 2.000 Euro liegen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.



 
Pfersee – Nach Fensterwurf: Geschädigte gesucht
 
Am gestrigen Samstag (12.12.2020) gegen 15.45 Uhr wurde die Polizei zu einem Randalierer in die Augsburger Straße (im Bereich der 10er-Hausnummern) gerufen. Ein 45-Jähriger bekam offenbar einen Tobsuchtsanfall in seiner Wohnung und warf Porzellan und Müll aus dem dritten Stockwerk auf die Straße. Wie sich herausstellte war der Mann entsprechend alkoholisiert und befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand, weshalb er im Anschluss zur ärztlichen Begutachtung ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert wurde.

Nachdem nicht auszuschließen ist, dass durch die „Wurfgegenstände“ Passanten oder Autofahrer gefährdet wurden, werden mögliche Geschädigte gebeten, sich unter 0821/323 2610 bei der PI Augsburg 6 zu melden.


Innenstadt – Radmuttern gelockert
 
Wie erst jetzt durch die Geschädigte mitgeteilt wurde, hat ein unbekannter Täter am Freitag (11.12.2020) zwischen 17.00 und 17.45 Uhr offenbar alle fünf Radmuttern am linken Vorderrad gelockert, während ihr roter VW Beetle auf dem Parkplatz eines Modehauses an der Wertachstraße stand. Nach rund drei Kilometer Fahrt bemerkte die Autofahrerin, dass sich das Vorderrad löste und konnte noch rechtzeitig anhalten, bevor es zu einem Schadenseintritt kam.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.