Polizeibericht Augsburg und Region vom 14.02.2022

Polizei
Symbolbild

Innenstadt Exhibitionist belästigt zwei Frauen – Zeugenaufruf

Am gestrigen Sonntag gegen 18:40 Uhr fiel zwei jungen Frauen am Schäfflerbach ein Mann auf, der in der Öffentlichkeit onanierte. Die beiden 18-jährigen Frauen saßen auf einer Parkbank, als der bislang unbekannte Täter sich im Dunkeln neben die Parkbank stellte. Eine der beiden Frauen bemerkte, dass der Mann dort onanierte und den Sichtkontakt zu den beiden Frauen suchte. Als die Geschädigte den Mann darauf ansprach, drehte er sich um und ging davon. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den Täter trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen nicht mehr antreffen.

Der Mann wird beschrieben als:

  • Ca. 30 Jahre alt
  • 170 cm groß
  • Schlank
  • Dunkle Hautfarbe
  • Bekleidet mit Jeans und beigem Kapuzenpullover

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710 zu melden.

 

LechhausenSenior an Tramhaltestelle angegangen – Zeugenaufruf

Bereits am Donnerstag (10.02.2022) gegen 18:15 Uhr wurde ein 85-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung in der Neuburger Straße verletzt. Der Senior wartete an der dortigen Straßenbahnhaltestelle, als ein bislang unbekannter Täter unvermittelt und grundlos auf ihn zukam und ihn anschrie. Der Unbekannte packte den Geschädigten am Arm und versuchte ihn auf die Straßenbahngleise zu drängen. Er wollte offenbar, dass der Geschädigte den Wartebereich verlässt und auf der anderen Seite wartet. Die Hintergründe dazu sind unbekannt. Durch das Gerangel wurde der 85-Jährige an Hand und Arm leicht verletzt. Er verließ letztendlich die Örtlichkeit, um den Konflikt nicht eskalieren zu lassen.

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschreiben:

  • Ca. 50 Jahre alt
  • 180 cm groß
  • Schlank
  • Zottelige lange Haare
  • Ungepflegtes Erscheinungsbild
  • Verdreckte Kleidung

Zeugen, die an der Straßenbahnhaltestelle gewartet und den Vorfall mitbekommen haben, werden gebeten sich bei der PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310 zu melden.

 

Lechhausen Bei Kontrolle gefälschten Führerschein gezeigt

Am gestrigen Sonntag gegen 15:30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen BMW-Fahrer in der Blücherstraße. Der 28-jährige Fahrzeugführer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Er gab an ihn zuhause vergessen zu haben. Den Beamten zeigte er ein Foto der slowenischen Fahrerlaubnis auf seinem Handy. Als die Polizisten den Mann aufforderten das Dokument von zuhause zu holen, revidierte der 28-Jährige seine Aussage und gab an, den Führerschein im Arbeitsauto in Slowenien gelassen zu haben. Recherchen ergaben jedoch, dass der Mann nicht im Besitz einer slowenischen Fahrerlaubnis ist. Somit besteht der Verdacht, dass der auf dem Handy vorgezeigte Führerschein eine Totalfälschung ist. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und stellten seinen Fahrzeugschlüssel sicher. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung.

1
2
3