Polizeibericht Augsburg und Region vom 14.09.2021

Polizei
Symbolbild

Haunstetten | Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser: Erneuter Zeugenaufruf
 
Mit Polizeibericht vom 10.09.2021 berichteten von zwei Einbrüchen in der Isarstraße in Augsburg-Haunstetten:

Haunstetten – Am heutigen Freitagmorgen (10.09.2021), ca. 05.00 Uhr, wurde die Polizei aufgrund eines Alarmes zu einem Einfamilienhaus in die Isarstraße gerufen. Es stellte sich heraus, dass sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt verschaffte, während die Bewohner außer Haus waren. Noch während der Spurensicherung der Kriminalpolizei wurden die Einsatzkräfte von Anwohnern eines weiteren, nahgelegenen Hauses angesprochen, da der oder die Täter offenbar auch in deren Räumlichkeiten eingedrungen waren. Die entstandenen Beute- bzw. Sachschäden sind derzeit noch nicht bekannt.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der oder die unbekannten Täter in beide Einfamilienhäuser jeweils über Fenster der oberen Stockwerke eindrangen. Aufgrund der ähnlichen Vorgehensweise sowie der örtlichen Nähe kann davon ausgegangen werden, dass ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht. Aus den Häusern wurden Schmuck und hochwertige Uhren entwendet, wodurch Beuteschaden im niedrigen sechsstelligen Eurobereich entstand. Am Freitagmorgen (10.09.2021), ca. 05.00 Uhr, wurde ein Einbruchsalarm ausgelöst. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb jedoch ohne Erfolg.

Die KPI Augsburg bittet nochmals um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0821/323-3810, insbesondere zu verdächtigen Wahrnehmungen zum Zeitpunkt der Alarmauslösung am 10.09.2021 um ca. 05.00 Uhr im Bereich der Isarstraße.

 
 
Oberhausen – Diebstahl von Baustelle
 
Im Zeitraum von Freitag (10.09.2021), ca. 13.30 Uhr, bis Montag (13.09.2021), ca. 07.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter 28 weiße Säcke mit Bauputz des Typs Baumit Fascina von einer Baustelle in der Eschenhofstraße. Aufgrund der großen Anzahl kann davon ausgegangen werden, dass die Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert wurde. Es entstand Diebstahlsschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Die PI Augsburg 5 bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0821/323-2510.



Antonsviertel – Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Straßenbahn
 
Am Montag (13.09.2021), um 13.25 Uhr, befuhr die Straßenbahn der Linie 1 die Gögginger Straße stadteinwärts. Kurz nach der Haltestelle Kongress am Park trat unvermittelt ein 25-jähriger Fußgänger in das Gleisbett, welcher die Gögginger Straße offensichtlich überqueren wollte. Dieser bemerkte die nahende Tram trotz eingeleiteter Notbremsung und lautem Klingeln nicht, sodass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei zog sich der 25-Jährige eine stark blutende Kopfplatzwunde zu. Er war ansprechbar und wurde von Rettungsdienst zur Überwachung ins UK Augsburg verbracht. Fahrgäste kamen durch die Notbremsung nicht zu Schaden. An der Straßenbahn entstand durch die Kollision Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.