Polizeibericht Augsburg und Region vom 15.02.2021

Polizei
Symbolbild
Hochzoll – Pkw-Scheibe beschädigt
Ein 46-Jähriger musste an seinem roten Opel feststellen, dass die Seitenscheibe der Fahrertür gesplittert war. Der Pkw war in der Zeit vom 13.02.2021, 15.00 Uhr, bis zum 14.02.2021, 14.15 Uhr, in der Zugspitzstraße (Bereich der 50er-Hausnummern) abgestellt. Die Beschädigungen wurden aller Wahrscheinlichkeit nach mutwillig verursacht. Der entstandene Sachschaden wird mit 250 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Augsburg Ost unter 0821/323-2310 entgegen.

 
 
Region
 
Wieder vermehrt Wildunfälle
 
Landkreis Dillingen – In der Zeit vom 14.02.2021 auf den 15.02.2021 kam es zu insgesamt vier Unfällen mit Rehwild. Zwei Tiere verendeten nach dem Zusammenstoß.

In Wertingen prallte am 15.02.2021 gegen 05.15 Uhr ein Fiat auf der Staatsstraße 2382 mit einem Reh zusammen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Bei Aislingen stieß der Fahrer eines Nissans am 14.02.2021 gegen 22.30 Uhr mit einem Reh zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Das Reh lief trotz des Zusammenstoßes weiter.

Zwischen Biberbach und Wertingen prallte am 14.02.2021 gegen 18.30 Uhr ein BMW auf der Staatsstraße 2033 mit einem querenden Reh zusammen. Hier entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Kurz zuvor war auf der B 16 zwischen Dillingen und Höchstädt ebenfalls ein Reh von einem VW angefahren worden. Auch hier lief das Tier davon, am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.