Polizei
Symbolbild
Oberhausen – Fahrradfahrer mit Kokain erwischt
Am Sonntag, den 15.08.2021, gegen 04:40 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Fahrrad auf der Donauwörther Straße entlang. Als er die Streife sah, änderte er plötzlich seinen Weg und bog in einen Hinterhof der Donauwörther Straße. Die Einsatzkräfte folgten dem Fahrradfahrer daraufhin. Während der Fahrt warf er einen kleinen Gegenstand weg, welcher durch die Streife kurze Zeit später aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Die Kollegen stellten anschließend fest, dass sich darin eine kleine Menge Kokain befand.

Zudem stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Damen-Fahrrad, mit diesem er unterwegs war, nicht dem 21-Jährigen gehört. Zur Herkunft des Rads konnte der 21-Jährige keine genauen Angaben machen. Gegen ihn wird nun wegen dem Besitz von Kokain und wegen Fahrraddiebstahl ermittelt.

Hinweise zu dem Damen-Fahrrad nimmt die Polizeiinspektion Augsburg 5, unter der Telefonnummer 0821/323 2510, entgegen.

 
Innenstadt – Unbekannter beschädigt Seitenscheibe eines Krankenwagens
Am Samstag, den 14.08.2021, zwischen 14:00 Uhr – 20:30 Uhr, befanden sich die Mitarbeiter der Ambulanz im Rahmen ihrer Tätigkeit im Impfzentrum der Schwimschulstraße. Das Fahrzeug stellten sie währenddessen vor dem Impfzentrum ab. Als die Mitarbeiter wieder zu ihrem Fahrzeug gingen, stellten sie fest, dass die Seitenscheibe des parkenden Fahrzeugs eingeschlagen wurde. Der Pkw der Ambulanz konnte dadurch nicht mehr verwendet werden.

Die PI Augsburg Mitte bittet daher um Hinweise zu der Sachbeschädigung unter: 0821/323-2110.

 
Innenstadt – 18-Jähriger akzeptiert Ablehnung seiner Bekanntschaft nicht
Am Samstag, den 15.08.2021, gegen 01:10 Uhr, lernte der 18-Jährige in einer Bar der Augsburger Innenstadt, eine 24-Jährige kennen. Im Anschluss nähert er sich der 24-Jährigen an, indem er sie umarmen wollte. Die 24-Jährige wollte dies nicht und teilte es dem 18-Jährigen mit. Der 18-Jährige schlug daraufhin völlig unvermittelt der jungen Frau in das Gesicht. Der 18-Jährige flüchtete daraufhin zu Fuß. Zwei Feiernde konnten den Vorfall beobachten und folgten dem 18-Jährigen. Als sie den 18-Jährigen eingeholt hatten, fing dieser sofort an in Richtung der beiden Männer zu schlagen, traf aber jedoch nicht. Schlussendlich gelang es den beiden Männern den 18-Jährigen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte zu fixieren. Der 18-Jährige wurde im Anschluss in Gewahrsam gebracht.

Beim Verbringen zum Dienstfahrzeug leistete er gegen die Einsatzkräfte Widerstand und beleidigte sie mehrfach. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.