Polizeibericht Augsburg und Region vom 15.12.2023

Polizeibericht Ns4Cck
Symbolbild

Pfersee Alkoholisiert unterwegs

Am gestrigen Donnerstag (14.12.2023) war ein 58-Jähriger alkoholisiert mit seinem Roller in der Augsburger Straße unterwegs.

Gegen 13.30 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife den Mann. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,2 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann für die Fahrt mit seinem Roller nicht die nötige Fahrerlaubnis besaß. Die Beamten unterbanden also die Weiterfahrt des Mannes und stellten den Rollerschlüssel sicher.

Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen den 58-Jährigen.


 

Lechhausen Unfallflucht

In der Zeit von Mittwoch (13.12.2023), 13.00 Uhr bis Donnerstag (14.12.2023), 09.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer einen geparkten Opel in der Stätzlinger Straße. Anschließend entfernte sich der bislang unbekannte Autofahrer ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 entgegen.


 

GöggingenFeuerlöscher versprüht

Am gestrigen Donnerstag (14.12.2023) beschädigten bislang unbekannte Personen einen Kellerraum in der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße.

In der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr beschmierten die Unbekannten offenbar Wände des Kellerraums mit Farbe und versprühten zudem den Inhalt eines Feuerlöschers. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun u.a. wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln sowie Sachbeschädigung.


 

Augsburg Gebäude und Haltestellen beschädigt

In der Nacht von Mittwoch (13.12.2023) auf Donnerstag (14.12.2023) beschädigten bislang Unbekannte mehrere Gebäudeteile der Universität und zwei Haltestellen im Stadtbereich.

Die bislang unbekannten Täter beklebten die Haltestelle an der Universität und eine Haltestelle in der Pilgerhausstraße mit Plakaten und besprühten verschiedene Bereiche der Universität mit Farbe. Insgesamt entstand ersten Schätzungen zufolge, ein Schaden von mindestens 10.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun auch hier wegen Sachbeschädigung. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0821/323-3810 entgegen.
 


REGION

Schwabmünchen Briefkasten gesprengt 

Heute Nacht, 15.12.2023, wurde in der Museumstraße, Ecke Kroenstraße, ein Briefkasten der Deutschen Post zerstört. Ein 23-jähriger Mann wird verdächtigt, diesen gesprengt zu haben.

Bereits gegen 01.10 Uhr wurden der Polizei im Bereich des Freibades mehrere Böllerexplosionen gemeldet. Eine Streifte kontrollierte im Rahmen der Fahndung einen 23-jährigen Fußgänger, der allerdings keine verdächtigen Gegenstände mit sich führte. Nach erfolgter Personalienfeststellung konnte der Mann daher weitergehen.

Gegen 02.45 Uhr kam es dann zu einem lauten Knall in der Museumstraße. Mehrere Streifen fuhren den Tatort an und stellten fest, dass ein Briefkasten der Deutschen Post durch eine Sprengung komplett zerstört wurde. Erneut stellten die Beamten in unmittelbarer Nähe den 23-jährigen Mann fest, sodass nach aktuellen Erkenntnissen davon ausgegangen wird, dass dieser in einem Zusammenhang mit den Böllerexplosionen stehen könnte.

Der Inhalt des Briefkastens wurde zur Spurensicherung sichergestellt, war aber teilweise ebenfalls zerstört. In der Nähe geparkte Fahrzeuge wurden augenscheinlich nicht beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Polizeiinspektion Schwabmünchen hat die Ermittlungen wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion aufgenommen.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 08232/9606-0 entgegengenommen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.