Polizeibericht Augsburg und Region vom 16.04.2019

Haunstetten – Verkehrsunfall nach Vorfahrtsverstoß

Am Montag, den 15.04.2019 kam es gegen 11:45 Uhr auf der Schafweidstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein 73- Jähriger fuhr mit seinem Pkw in östlicher Fahrtrichtung. An der Kreuzung zur Sudetenstraße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden 67- Jährigen, weshalb es zum Unfall kam. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Schulen mit Graffiti beschmiert

Inningen – Im Zeitraum von Freitag, 16:30 Uhr bis Montag, den 15.04.2019, 07:40 Uhr wurde die Grundschule in der Hohenstaufenstraße durch bislang unbekannte Täter mit Edding beschmiert. Es entstand dadurch ein Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.

Innenstadt – Im Zeitraum von Freitag, den 05.04.2019 bis Freitag, den 12.04.2019 wurde eine Stahlskulptur vor der Benedikt-von-Nursia Berufsschule in der Haunstetter Straße beschmiert. Der bislang unbekannte Täter verwendete hier einen mehrfarbigen Stift und verursachte einen Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.

Zeugen werden gebeten sich mit der PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710 in Verbindung zu setzen.

Bärenkeller – Mit Abflammgerät Unkraut gejätet und Hecke abgebrannt

Am Montag, den 15.04.2019, gegen 15:45 Uhr wollte ein 80- Jähriger mit einem elektrischen Unkrautentferner das Unkraut seiner Hecke entlang in der Straße „Am Gerstacker“ abbrennen. Dabei fing die betreffende Thuja Hecke Feuer und brannte auf einer Länge von ca. 15 Meter vollständig ab. Ein 48- Jähriger kam dem Rentner zur Hilfe und löschte die Flammen. Es entstand lediglich Eigenschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.