Lechhausen – Körperverletzung aus Straßenbahn – Zeugen gesucht

Am Freitagabend (14.06.2019), gegen 19:30 Uhr, kam es zu einem Streit zwischen zwei 16- und 17-Jährigen. Hierbei bedrohte der 17-Jährige den 16-Jährigen und stieg  anschließend in eine Straßenbahn an der Haltestelle Blücherstraße.  Aus bislang ungeklärter Ursache lief der 16-Jährige dem Beschuldigten hinterher und bekam aus der Straßenbahn heraus von diesem einen Schlag ins Gesicht. Außerdem wurde er in den Schwitzkasten genommen und gegen die Straßenbahn geworfen. Zwei Zeugen, die sich in der Straßenbahn befanden, zogen den 17-Jährigen daraufhin zurück in die Bahn und diese fuhr los.

Die PI Augsburg Ost sucht nun unter der Tel. 0821/323-2310 nach Zeugen, insbesondere dem bislang unbekannten Mann, der sich bereits in der Straßenbahn befand und den Täter festhielt.

Lechhausen –Radfahrer bei Unfall verletzt – Unfallhergang unklar

Am Freitag (14.06.2019), gegen 06:45 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Stätzlinger Straße/Toblacher Straße, dessen Hergang bislang nicht geklärt werden konnte.  Ein Lkw-Fahrer befuhr die Stätzlinger Straße und wollte nach links in die Toblacher Straße einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer, der aus bislang unbekannter Richtung angefahren kam. Der Fahrradfahrer stürzte und blieb verletzt liegen, war jedoch ansprechbar. Allerdings konnte er bislang keine Angaben zum Unfallhergang machen. Er wurde anschließend ins Uniklinikum zur vorsorglichen ärztlichen Untersuchung gebracht.

Da auch der Lkw-Fahrer keine Angaben machen kann, woher der Fahrradfahrer kam, sucht die  PI Augsburg Ost nun dringend Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0821/323-2310 zu melden.

Innenstadt – Zeugen nach Zusammenstoß zweier Radfahrer gesucht

Am Samstag (15.06.2019), gegen 17:00 Uhr, wollte ein 32-Jähriger mit seinem Fahrrad von der Roten-Torwall-Straße in Richtung Friedberger Straße fahren. Hier wich er einem Pkw aus und stieß dabei mit einer Fahrradfahrerin zusammen, die ihm entgegenkam.

Vor Ort wollte die Frau keine Personalien angeben und auch keine Polizei rufen. Der 32-Jährige brach sich bei dem Unfall einen Finger und begab sich ins Krankenhaus zur Behandlung.

Von der Frau ist bekannt, dass sie ca. 27-30 Jahre alt ist, sie hatte kurze, helle Haare, sprach deutsch und hatte eine Verletzung am Bein. Am Fahrrad wurden durch den Zusammenstoß das Vorderlicht, das Vorderrad und ein Fahrradkorb beschädigt.

Die PI Augsburg Süd sucht nun Zeuge, die Hinweise zum Unfall oder der Fahrradfahrerin machen können, unter der Tel. 0821/323-2710.

Oberhausen – Betrunken Zeche geprellt

Am Samstagmittag (15.06.2019) konsumierte eine 31-Jährige in einem Lokal in der Donauwörther Straße Alkohol und ging, ohne die Kosten von etwa 17 Euro dafür zu bezahlen. Anschließend ging sie in eine nicht weit entfernte Bar und konsumierte auch da Alkohol im Wert von knapp 20 Euro.  Beim Eintreffen der Polizei zeigte sich die 31-Jährige sehr aggressiv, beleidigte die Beamten und versuchte einen Polizisten in die Hand zu beißen.

Um weitere Straftaten zu verhindern, sollte die betrunkene Frau gefesselt und in den Polizeiarrest gebracht werden. Hier versuchte sie erneut, einen Polizeibeamten zu beißen und trat nach einem weiteren, den sie am Schienbein traf. Beim Transport beleidigte und bedrohte sie die Beamten.

Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung, Zechbetrug, Widerstand, Beleidigung und weiterer Delikte.

Regional Report

Täfertingen (Lkr. Augsburg) – Verlorener Heuballen verursacht Verkehrsunfall 

Aufgrund mangelhafter Ladungssicherung fiel im Ortsteil Täfertingen am Freitagnachmittag (14.06.2019) in einer Kurve ein Heuballen auf die Motorhaube eines entgegenkommenden Pkw und verursachte Sachschaden.

Zunächst kümmerte sich der Verursacher nicht um das Schadensereignis und fuhr mit dem landwirtschaftlichen Gespann bis zur Hofstelle. Wenig später kehrte er jedoch zum Unfallort zurück und half, den Strohballen von der Straße zu räumen.  Bei der Unfallaufnahme stellte sich so manch anderer Verstoß heraus, u. a. räumte der Landwirt ein, dass ihm die Fahrerlaubnis fehle.  Der Schaden am Pkw wurde mit etwa 2.000 Euro beziffert.

Fischach – Zigarettenstummel auf Straße geworfen

Während einer Anzeigenaufnahme im familiären Umfeld warf eine 28-jährige Studentin mehrere Zigarettenstummel auf die Straße. Der Aufforderung des Polizeibeamten, diese ordnungsgemäß zu entsorgen, folgte die Studentin nicht.

Sie warf noch einen weiteren Stummel auf die Straße.

Die Studentin erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Diedorf-Geparkter Pkw durch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt

Am Samstag den 15.06.19 zwischen 09:20 Uhr bis ca. 09:38 Uhr kehrte ein 51-jähriger Fahrer zu seinem weißen Pkw Vw Polo zurück, welcher auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes stand.

Hier mußte der 51-jährige über die Beifahrerseite in seinen Pkw klettern, da ein silberner Pkw Daimler (C-Klasse) sehr dicht neben seiner Fahrerseite eingeparkt hatte.

Zuhause stellte der Fahrer fest, dass sein Pkw VW auf der Fahrerseite einen erheblichen Schaden über die gesamte Fahrzeuglänge aufwies.

Vom silbernen Pkw Daimler des Verursachers weiß der Fahrer nur, dass dieses ein älteres Modell mit einem  Kennzeichen der Stadt Augsburg war.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

Hinweise auf den unbekannten Verursacher werden durch die Polizeiinspektion Zusmarshausen unter der Tel. 08291/18900 erbeten.

Gundelfingen -Vandalismus

Ein oder mehrere unbekannte Täter waren vom Freitag, 14.06.2019, ca. 18.00 Uhr bis Samstagmorgen, 15.06.2019, ca. 05.00 Uhr im Stadtgebiet Gundelfingen unterwegs. Wie der Polizeiinspektion Dillingen bislang bekannt ist, rissen oder traten sie an sieben Pkws in der Walkstraße und in Echenbrunn die Spiegel weg. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 2.500 Euro.

Weiter wurden im Bereich Schlachteggstraße, Günzburger Straße und Hauptstraße mehrere Blumenkübel umgeworfen und dadurch die Erde auf der Straße verteilt. Der Bauhof Gundelfingen wurde mit den Aufräumarbeiten beauftragt. Nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Stadt Gundelfingen wird derzeit von einem Schaden von etwa 1.000 Euro ausgegangen.

Vom 13.06.2019, 20.00 Uhr bis 14.06.2019, 16.30 Uhr wurde eine Fensterscheibe eines Blumenladens  in der Vorstadtstraße durch einen unbekannten Täter beschädigt. Es wurden mehrere Sprünge in der Fensterscheibe festgestellt, die vermutlich durch einen Steinwurf entstanden sind. Der Sachschaden in diesem Fall muss noch ermittelt werden.

Kissing – Weinumtrunk eskaliert

Am 15.09.2019 gegen 16:20 Uhr saß ein 59-jähriger Mann zusammen mit einer 62-jährigen Frau im Vorgarten ihres Wohnnwesens in Kissing. Hier genossen sie zunächst einen Wein zusammen. Allerdings schrie der Mann dann die Frau aus bislang unbekannten Gründen an. Er schüttete ihr den Wein über das T-Shirt und stieß sie vom Stuhl. Die Dame zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Fazit Unwetter

Im Verlauf des Unwetters in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 16.06.2019, liefen im Bereich der PI Friedberg keine polizeilichen Einsätze auf. Nachträglich wurden auch keine Unwetterschäden gemeldet.

Aichach – Fahrraddiebstähle aus Garagen  

Im Tatzeitraum von 12.06. – 14.06.19 wurden am Mühlweg zwei Fahrräder, ein Herren- und ein Kinderfahrrad, aus den dortigen Garagen bzw. Carports im Gesamtwert von etwa 400,- € entwendet. Beide Fahrräder waren ungesichert.

 
Pöttmes -Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Freitag, 14.06.19, im Zeitraum zwischen 09.00 Uhr und 20.30 Uhr, wurde ein am Postweg ordnungsgemäß geparkter Lieferwagen angefahren und beschädigt. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen. Bei dem angefahrenen Lieferwagen handelt es sich um einen Opel, Vivaro. Dieser wurde an der rechten Fahrzeugseite verkratzt und eingedrückt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

In oben genannten Fällen werden Hinweise an die Polizei Aichach erbeten.

Aichach – Trunkenheit im Verkehr    

Am 14.06.19, gegen 20.45 Uhr, konnte im Rahmen einer Verkehrskontrolle, in der Franz-Beck-Str., bei einem 39-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Fahrer, ein Aichacher, war mit seinem Fahrrad unterwegs. Ein freiwilliger Alkoholtest am Anhalteort ergab 1,94 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme auf der Dienststelle und Sicherstellung des Rades, zur Unterbindung der Weiterfahrt, wurde die Person wieder entlassen. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Im Vorfeld wurde die Polizei anlässlich eines Randalierers in diesem Bereich verständigt. Evtl. handelte es sich um diese Person.

Neusäß/Hammel-Verkehrsunfall mit Anhänger

Am Samstag fuhr ein Pkw-Fahrer mit Anhänger durch Neusäß/Hammel in Richtung Aystetten. Aufgrund eines Schlagloches löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.  Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und der Anhänger geriet mit der Deichsel unter den Pkw. Dabei wurde die Ölwanne beschädigt, sodass der Pkw abgeschleppt werden musste. Die beteiligten Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500,- EUR.

Neusäß -Kurioser Unfall

Am Samstag stand ein Pkw-Fahrer in der Hauptstraße in Neusäß an einer roten Ampel vor der Ausfahrt einer Tankstelle. Ein Kunde ging nach dem Tanken zum Bezahlen. Dabei rollte sein ungesicherter Pkw rückwärts aus dem Tankstellengelände und stieß mit dem warteten Pkw zusammen.

Schwabmünchen – Unfallflucht vor Friseursalon

Am 16.06.2019 befand sich ein grauer VW Golf Plus auf einem Parkplatz des Friseursalons in der Lechfelder Straße 12 in Schwabmünchen. Im Zeitraum von 07:50 Uhr bis 19:05 Uhr wurde der Golf durch ein anderes Fahrzeug, vermutlich beim Ausparken, an der Stoßstange links vorne beschädigt. Anhand der vorhandenen Lackabriebspuren ist dabei von einem Fahrzeug mit hellem Lack auszugehen. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schwabmünchen, Tel.: 08232/9606-0, zu melden.
Donauwörth -Diebstahl eines Fahrrades 

Ein 13jähriger Junge war am Samstag  zusammen mit seinem Freund mit dem Fahrrad unterwegs. Gegen 15.45 Uhr stellten sie ihre Räder am Fahrradabstellplatz an der Donaumeile unversperrt ab. Als sie kurz darauf wieder zurückkamen, war das Rad des 13Jährigen weg. Es handelt sich um ein schwarzes Herren-Mountainbike der Marke „Conway“. Das Rad hatte einen Wert von ca. 350,- Euro.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.