Polizeibericht Augsburg und Region vom 16.06.2021

Polizei
Symbolbild
Innenstadt – Blitzdiebstahl war vorgetäuscht
 
Mit Polizeibericht vom 02.06.2021 berichteten wir über einen Handtauschenraub an einer 14-jährigen Schülerin in der Oberbürgermeister-Dreifußstraße im Bereich der City-Galerie.

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen stellte sich nun heraus, dass die angezeigte Tat nicht stattgefunden hat. Vielmehr hatte die Schülerin offenbar Angst ihren Erziehungsberechtigten einzugestehen, dass sie ihre Tasche verloren hatte, weshalb sie auf die noch dümmere Idee mit dem Handtaschenraub kam. Infolge dessen wird sie sich nun wegen Vortäuschen einer Straftat verantworten müssen – eine mögliche elterliche Standpauke wäre das deutlich geringere Übel gewesen.



Kriegshaber – Wohnungseinbruch
 
Am gestrigen Dienstag (15.06.2021) zwischen 08.00 und 20.30 Uhr wurde in eine Wohnung eines Anwesens in der Schelklingerstraße (im Bereich der 10er Hausnummern) eingebrochen. An der Gebäuderückseite hebelte der Täter ein Erdgeschoßfenster auf und stieg in die Wohnung ein. Hier durchsuchte er dann alle Räumlichkeiten und durchwühlte sämtliches Mobiliar nach Wertgegenständen. Als Beutestücke nahm der Einbrecher offenbar einige Schmuckstücke (die erst noch aufgelistet werden müssen) der unterschiedlichsten Art mit. Insofern kann auch über die Höhe des Beuteschadens noch keine Angabe gemacht werden. Der angerichtete Sachschaden hingegen beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.



 

Nach Unfallfluchten: Zeugen gesucht
 
Oberhausen – Im Zeitraum vom 14.06.2021, 11.00 Uhr bis 15.06.2021, 14.50 Uhr wurde ein in der Hirblinger Straße (Höhe Hausnummer 102) geparkter silberner VW Caddy an der linken Seite angefahren. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.

 

Innenstadt – Gestern (15.06.2021) zwischen 10.30 und 13.30 Uhr parkte eine Fahrzeugführerin ihren blauen Seat Ibiza in der Jesuitengasse in einer Parkbucht (Höhe Hausnummer 13). Als sie zu ihrem Auto zurückkam, fand sie einen Zettel vor, der auf eine Beschädigung an der hinteren Türe hinwies. Die angegebene Telefonnummer und der Name waren hingegen (absichtlich) unleserlich. Der mutmaßliche Schreiber dürfte für einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro an dem Seat verantwortlich sein.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.