Polizeibericht Augsburg und Region vom 16.07.2023

Polizeibericht
Symbolbild

Hammerschmiede / FlugplatzNotlandung eines Kleinflugzeugs

Am Freitag (14.07.2023) führte ein 55-jähriger Fluglehrer mit seinem 33-jährigen Flugschüler Flugübungen mit einer Zenair Zodiac (Ultraleichtflugzeug) durch. Dabei brach ein Rad am Flugzeug ab. Am Augsburger Flughafen wurde eine Notlandung durchgeführt. Bei dieser wurde keiner der Insassen verletzt.

Bei Landeübungen am Flughafen Genderkingen brach das hintere Rad des Flugzeugs ab. Der dortige Tower teilte dies der Flugbesatzung mit. Der 55-Jährige entschied sich zu einer Notlandung auf der Graspiste des Augsburger Flughafens. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei wurden verständigt und warteten vor Ort. Bei der Notlandung wurde keiner der Insassen verletzt. Der genaue Schaden an dem Flugzeug muss erst noch bestimmt werden, dürfte aber im höheren vierstelligen Bereich liegen. Die Umwelt sowie andere Personen wurden nicht gefährdet.


 

Innenstadt Nach Körperverletzung in den Polizeiarrest

Am Samstag (15.07.2023) gegen 01.30 Uhr schlägt ein 38-Jähriger einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma eines Schnellrestaurants in der Fuggerstraße. Die Beamten bringen ihn im Anschluss in den Polizeiarrest.

Ein 38-Jährgie schlief in dem Schnellrestaurant und der 46-jährige Sicherheitsmitarbeitet bat ihn die Örtlichkeit zu verlassen. Da der 38-Jährige nicht gehen wollte, wurde er vom 46-Jährigen nach draußen begleitet. Im Anschluss kehrte der 46-Jährige wieder in das Restaurant zurück. Auf dem Weg schlug ihm der 38-Jährige von hinten auf den Kopf. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangelt. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der 38-Jährige festgehalten. Beide Männer wurden durch den Vorfall leicht Verletzt. Die Beamten nahmen alle Daten zum Vorfall auf und baten den 38-Jährigen die Örtlichkeit zu verlassen. Da er dieser Anweisung nicht nachkam nahmen ihn die Beamten mit. Der 38-Jährige übernachtete schließlich im Polizeiarrest.


Unfallfluchten

Oberhausen – Im Zeitraum vom Donnerstag (13.07.2023) 20.30 Uhr bis Freitag (14.07.2023) 15.00 Uhr wurde ein blauer VW Golf in der Neuhäuserstraße (Höhe Hausnummer 4) beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Der am rechten Fahrbahnrand geparkte VW wurde mutmaßlich von einem vorbeifahrenden Fahrzeug an der linken Seite beschädigt. Der verursachte Schaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf rund 4.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Augsburg 5 bittet unter 0821/323-2510 um Zeugenhinweise.

Innenstadt – Am Samstag (15.07.2023) gegen 13.00 Uhr kam es zu einem Unfall in der Eserwallstraße zwischen zwei Fahrzeugen. Ein Unbekannter flüchtet mit seinem silbernen Auto.

Auf Höhe der Kreuzung Eserwallstraße Ecke Konrad-Adenauer-Allee kommt es zum Zusammenstoß zwischen einem silbernen VW Golf einer 57-Jährigen und einem bislang Unbekannten. Dieser war mit einem silbernen Auto unterwegs. Der Unbekannte holte beim rechtsabbiegen in die Konrad-Adenauer-Allee zu weit aus und berührte den in gleicher Fahrtrichtung fahrenden VW. Beide Fahrzeuge blieben kurz stehen. Der Unbekannte entfernte sich ohne weitere Verständigung in Richtung Konrad-Adenauer-Allee. Die Polizei fahndete sofort nach dem unbekannten Fahrzeug. Die Fahndung verlief negativ. Der Schaden am VW wird auf rund 3.500 Euro geschätzt.

Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte bittet unter 0821/323-2110 um Zeugenhinweise.


Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Pfersee – Am Samstag (15.07.2023) kontrollierte eine Polizeistreife gegen 01.00 Uhr einen Autofahrer, welcher auf der Holzbachstraße unterwegs war. Ein durchgeführter Drogentest war positiv auf Cannabis.

Die Beamten stellen während der Überprüfung des 19-jährigen Autofahrers drogentypische Ausfallerscheinungen bei ihm fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschelltest war positiv auf Cannabis. Der 19-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt. Gegen ihn laufen jetzt Ermittlungen wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Hochzoll – Am Samstag (15.07.2023) kontrollierte eine Polizeistreife gegen 09.00 Uhr einen Autofahrer, welcher auf der Münchner Straße unterwegs war. Ein durchgeführter Drogentest war positiv auf Cannabis.

Die Beamten stellen während der Überprüfung des 22-jährigen Autofahrers drogentypische Ausfallerscheinungen bei ihm fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschelltest war positiv auf Cannabis. Der 22-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Fahren unter Drogeneinfluss.

Oberhausen – Am Samstag (15.07.2023) kontrollierte eine Polizeistreife gegen 23.30 Uhr einen Autofahrer, welcher auf der Hirblinger Straße unterwegs war. Ein durchgeführter Ankohltest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille.

Die Beamten nahmen während der Überprüfung des 27-Jährigen Alkoholgeruch wahr. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der 27-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt.