Polizeibericht Augsburg und Region vom 16.11.2021

Region

DonauwörthMarihuana aufgefunden 

Am Morgen des 15.11.2021, um 08.10 Uhr, vollzogen zivile und uniformierte Einsatzkräfte der PI Donauwörth an einer Wohnanschrift im Altstadtbereich Donauwörth einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss aufgrund einer vorangegangenen Bedrohung. Beim Öffnen der Wohnungstüre schlug den Beamten bereits deutlicher Marihuanageruch entgegen. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden unter anderem ca. 100 Gramm Marihuana in einem Schrank aufgefunden und sichergestellt. Der 39-Jährige Besitzer wird nun wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln angezeigt.

 

NördlingenTeurer Kuchen 

Ein 18-Jähriger befuhr gestern die Erninger Straße in Richtung Nördlingen. Beim Fahren rutschte ein Stück Kuchen vom Beifahrersitz und drohte in den Fußraum zu fallen. Beim Versuch den Kuchen zu retten, war der junge Mann für einen Augenblick abgelenkt und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er touchierte einen Gartenzaun und kam dort zum Stehen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro, am Pkw des jungen Mann entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 18-Jährige blieb zum Glück unverletzt, der Kuchen konnte allerdings nicht mehr gerettet werden.

Alkoholfahrten 

Nördlingen – Gestern, gegen 22.40 Uhr wurde ein 38-Jjhriger Pkw-Fahrer in der Wagga-Wagga-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten nicht nur Alkoholgeruch fest, sondern auch das Fehlen der notwendigen Fahrerlaubnis. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von ca. zwei Promille anzeigte, wurde die Weiterfahrt sofort unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Nun wird gegen ihn strafrechtlich ermittelt.

Reimlingen – Ein Verkehrsteilnehmer beobachtete gestern gegen 18:50 Uhr wie eine Pkw-Fahrerin gegen eine Betonabsperrung und anschließend weiter fuhr. Die Beamten der Polizei Nördlingen trafen die stark alkoholisierte 41-Jährige an ihrer Wohnanschrift an. Dort wurde ein Alkoholwert von ca. 1,7 Promille festgestellt, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. An der Betonabsperrung entstand kein Schaden, allerdings ca. 2.000 Euro Sachschaden am Fahrzeug der Frau, gegen die nun strafrechtlich ermittelt wird.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

1
2