Polizeibericht Augsburg und Region vom 17.01.2020

polizeibericht-augsburg-vom-08-09-2015 Polizeibericht Augsburg und Region vom 17.01.2020 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburg

Anzeige

Kriegshaber – Unbekannter versucht Roller zu entwenden

Eine 27-Jährige wollte am Donnerstagmorgen mit ihrem Kleinkraftrad an die Arbeit fahren, als sie feststellen musste, dass das Fahrzeug nicht mehr wie geparkt, in der Kriegshaberstraße (im Bereich der 20er Hausnummern) stand. Kurze Zeit später konnte sie ihr Kleinkraftrad an einer anderen Stelle auffinden, das Fahrzeug war jedoch stark beschädigt. Offensichtlich versuchte ein Unbekannter, das weiße Kleinkraftrad in der Nacht zu entwenden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Pfersee -Unfallflucht – Zeugen gesucht

 Am Donnerstag, gegen 07:10 Uhr, wurde durch eine Zeugin eine Unfallflucht beobachtet. Ein roter Pkw, mit Augsburger Kennzeichen, befuhr die Beimlerstraße (Höhe Hausnummer 13) in Richtung Bürgermeister-Bohl-Straße. Dort touchierte das rote Auto einen geparkten, weißen Audi A3 an der linken Fahrzeugfront und entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Am Audi entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Auch der rote Pkw, dürfte einen auffälligen Schaden davongetragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Regional Report

A 8 / Gersthofen -Berufskraftfahrer muss mehrere Tausend Euro Sicherheitsleistung bezahlen

 Ein Lkw mit deutscher Zulassung wurde am Donnerstagnachmittag einer Verkehrskontrolle unterzogen, als er auf der A 8, Höhe Gersthofen, in Richtung München unterwegs war. Bei der Kontrolle des 57-jährigen Fahrers wurden erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Zudem war am Sattelanhänger eine Bremsscheibe durchgerissen.
Da der griechische Fahrer keinen deutschen Wohnsitz hatte, musste er an Ort und Stelle für die Verstöße eine Sicherheitsleistung von über 4000 Euro bezahlen. Danach durfte er seine Fahrt lediglich bis zu einer vereinbarten Werkstatt und nicht bis zu seinem eigentlichen Ziel fortsetzten.

B 2 / Gersthofen –Verkehrsunfall auf der B 2 

 Gestern fuhr eine 29-jährige Autofahrerin auf der B 2 in Richtung Augsburg. Gegen 12.05 Uhr geriet sie aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie streifte dabei mit ihrer rechten Fahrzeugseite die rechte Leitplanke. Bei der Berührung erschrak sie und riss das Auto nach links, woraufhin sie in die Mittelleitplanke krachte. Die 29-Jährige musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Wieder einmal fotografierten bzw. filmten Verkehrsteilnehmer auf der Gegenspur die Unfallstelle mit ihren Handys. Zwei 26-Jährige mussten noch an Ort und Stelle ein Bußgeld von 100 Euro zahlen.

Untermeitingen –  Brandfall 

Am gestrigen Donnerstag, gegen 20:25 Uhr, wurden fünf Hausinwohner bei einem Küchenbrand in der Alpspitzstraße in Untermeitingen leicht verletzt. Ein 37-jähriger Familienvater vergaß beim Kochen den Herd auszuschalten, als er die Küche verließ. Erst als der Wohnungsflur stark verrauchte und die Dunstabzugshaube in Brand geraten war, bemerkte er sein Versäumnis. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht.
Der Mann erlitt zum Glück nur leichte Brandwunden und die Familienmitglieder kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen davon. Eine Hausinwohnerin wurde mit Brandverletzungen am Fuß im Krankenhaus ambulant behandelt. Der Brandschaden beträgt circa 2.000 Euro.

Kühbach -Glatteisunfall führt zu Folgeunfall

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer verlor heute Früh gegen 07.25 Uhr auf glatter
Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Opel
und rutschte in den rechten Straßengraben. Der Mann war auf der Kreisstraße AIC 7
von Rapperzell nach Kühbach gefahren und im Kurvenbereich bei der Unterführung
der Bundesstraße 300 verunglückt. Es entstand dabei ein Sachschaden von etwa 1000
Euro. Ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer sicherte kurz darauf die Unfallstelle
ordnungsgemäß ab. Wenig später erkannte ein hinzukommender 63-jähriger BMWFahrer
die Gefahrenstelle und hielt rechtzeitig an. Eine nachfolgende 19-jährige
Mercedesfahrerin konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf das vor ihr stehende
Fahrzeug auf. Hier entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro. Verletzt wurde
niemand.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.