Kriegshaber Unfallflucht

In der Zeit von Samstag (14.01.2023) 16:00 Uhr bis Montag (16.01.2023) 08:00 Uhr kam es in der Schmutterstraße auf Höhe Hausnummer 7 zu einer Verkehrsunfallflucht. Durch eine bislang unbekannte Person wurde ein am Fahrbahnrand abgestellter Pkw Opel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss ohne die Polizei hinzuzurufen.
Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Die Polizei Augsburg 5 bittet Zeugen sich unter der 0821/323-2510 zu melden.


 

Sachbeschädigungen an Pkws

Innenstadt – In der Zeit von Samstag (14.01.2023) 20:00 Uhr auf Montag (16.01.2023) 06:30 Uhr wurde ein im Springergäßchen abgestellter Pkw beschädigt. Eine bislang unbekannte Person verkratze den Pkw Mazda mit einem spitzen Gegenstand.
Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Augsburg Mitte unter der 0821/323-2110 zu melden.

Göggingen – Am Montag (16.01.2023) wurde in der Zeit von 17:30 bis 18:00 Uhr ein Pkw in einem Parkhaus in der Gögginger Straße 119 beschädigt. Durch eine bislang unbekannte Person wurde der Pkw Audi am hinteren Bereich verkratzt.
Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Augsburg Süd unter der 0821/323-2710 zu melden.


 

Kriegshaber – Sachbeschädigung

Bereits am Freitag (13.01.2023) wurde gegen 15:15 Uhr eine Fensterscheibe eines Anwesens im Annegert-Fuchshuber-Weg (Auf Höhe Hausnummer 7) beschädigt. Zur Tatzeit hörte ein Anwohner ein lautes Klirren und konnte daraufhin feststellen, dass eine Fensterscheibe beschädigt wurde. Gleichzeitig konnten zwei Personen, vom Erscheinungsbild Kinder im Alter von circa 12 Jahren, beobachtet werden, die vom Tatort wegrannten.
Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich unter der 0821/323-2510 bei der Polizei Augsburg 5 zu melden.

 

REGION

 

Mertingen Fahren ohne Fahrerlaubnis 

Am Montagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Rain auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts einen Rollerfahrer. Im Rahmen der allgemeinen Verkehrskontrolle gab der 51-jährige Fahrer an, dass er für das Kleinkraftrad keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Diese sei ihm bereits vor zwei Jahren entzogen worden.


 

Mering Auffahrunfall mit Folgen 

Gestern, gegen 15.00 Uhr, kam es in der Münchener Straße zu einem Auffahrunfall an einem Zebrastreifen. Eine 28jährige, aus Merching stammende Frau bemerkte zu spät, dass das vor ihr fahrendes Fahrzeug an einem Zebrastreifen anhielt und fuhr auf das Fahrzeug auf. Hierbei entstand nur leichter Sachschaden in Höhe von rund 2.500, – Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde dann festgestellt, dass die Verursacherin seit 2019 nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen sie wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Ebenso gegen die Fahrzeughalterin des unfallverursachenden Fahrzeuges.


 

AichachBrand eines leerstehenden Gebäudes 

Am Montag, den 16.01.2023, gegen 17:30 Uhr, wurde der Polizei Aichach durch einen aufmerksamen Bürger der Brand eines Gebäudes in der Schrobenhausener Str. mitgeteilt.

Die eintreffenden Rettungskräfte konnten als Einsatzörtlichkeit den Keller eines ehemaligen, seit mehreren Jahren leerstehenden, Saunaclubs ausmachen. Hier standen bereits mehrere Räumlichkeiten des Kellers teilweise im Vollbrand. Die freiwilligen Feuerwehren Aichach und Oberbernbach konnten den Brand zeitnah unter Kontrolle bringen und löschen.

Personen wurden bei dem Brandfall nicht verletzt.
Da das Gebäude perspektivisch abgerissen werden sollte, kann der Sachschaden nicht näher beziffert werden.

Zeugen, die Hinweise zur Brandursächlichkeit des Gebäudes geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Aichach in Verbindung zu setzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.