Region

Trunkenheitsdelikte 

Syrgenstein – Gestern (16.06.2022) gegen 20.30 Uhr meldeten Zeugen einen Motorradfahrer, der im Ortsteil Staufen in der Schwabenstraße gestürzt sei und nun bewusstlos am Boden lag. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer mit einem Alkoholpegel von über 1,6 Promille alleinbeteiligt gestürzt war und sich dabei im Gesichtsbereich verletzte, da er außerdem keinen Helm trug. Er musste zur weiteren Behandlung ins Heidenheimer Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten weiterhin fest, dass das Motorrad mit einem entstempelten Kennzeichen aus dem Jahr 2020 versehen war und nicht zum Motorrad passte. Zudem konnte der 23-Jährige keine erforderliche Fahrerlaubnis vorweisen. Ihn erwarten nun zahlreiche Anzeigen aufgrund der festgestellten Delikte.

Tapfheim – Am 15.06.2022 etwa gegen 23.30 Uhr, wurde durch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer ein 52-jähriger Mann neben seinem Pedelec auf dem Gehweg der Straße am Wackerberg liegend aufgefunden. Die Polizeibeamten stellten bei dem Mann einen Alkoholwert von nahezu zwei Promille fest. Da zu diesem Zeitpunkt kein Fahrtnachweis nachgewiesen konnte, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Der uneinsichtige Mann stieg offenbar jedoch wieder auf sein Pedelec und wurde 15 Minuten später fahrend in der Ziegelfeldstraße in Tapfheim von der Polizeistreife angetroffen. Jetzt mussten die Polizisten eine Blutentnahme anordnen und der 52-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.