polizeibericht Polizeibericht Augsburg und Region vom 17.09.2019 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Polizeibericht Augsburg | Presse Augsburg

Versuchter Diebstahl aus Pkw

Innenstadt – Am Montag, den 16.09.2019 rief gegen 22:40 Uhr ein aufmerksamer Zeuge den Notruf der Polizei. Er teilte mit, dass ein 30-jähriger Betrunkener in der Perzheimstraße umher lief und an den Autotüren rüttelte. Wie sich bei den polizeilichen Ermittlungen herausstellte, gelangte er bei zwei nicht abgesperrten Pkw ins Fahrzeuginnere. Dort durchwühlte er die Handschuhfächer. Nachdem er keine Wertgegenstände finden konnte, kam es zu keinem Diebstahlschaden.

Bei einem Alkoholtest des Täters wurden knapp 2,5 Promille festgestellt. Zur Ausnüchterung wurde er vorübergehend in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen versuchten Diebstahl.

Haunstetten – Vermutlich um ins Fahrzeug zu gelangen wurde an einem Pkw die hintere Seitenscheibe von einem unbekannten Täter eingedrückt. Der VW Arteon war im Tatzeitraum zwischen dem 13.09.2019 und dem 16.09.2019 auf einem Firmengelände im Bereich Bischofsackerweg abgestellt. Sachschaden entstand in Höhe von 500,-€.

Zeugenhinweise nimmt die PI Augsburg Süd unter der 0821/323-2710 entgegen.

Göggingen – Verkehrsunfall

Am Montag, den 16.09.2019 befuhr gegen 21:30 Uhr ein 67-jähriger Bobinger mit seinem Opel Corsa die Allgäuer Straße in Richtung Stadtmitte. Zeitgleich fuhr ein 66-jähriger Augsburger mit seinem VW Bora auf der Bahnstraße. Im Kreuzungsbereich beider Straßen kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer machten vor Ort widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von 6.000,-€.