Region

 
Mering – Gefährdung des Straßenverkehrs
 
Am Freitag (15.10.2021), gegen 20:55 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer die Bundessstraße B 2 in Fahrtrichtung Norden. Auf Höhe der Augsburger Straße wurde er vom 39-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades rechts überholt und zu einer Vollbremsung gezwungen. Darüber hinaus wird dem Fahrer des Leichtkraftrades vorgeworfen, auf der weiteren Fahrt in Richtung Augsburg eine Kreuzung trotz Rotlicht überquert zu haben und trotz Gegenverkehr überholt zu haben.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Friedberg unter der Rufnummer 0821/323 1710 zu melden.
 
 
Verkehrsunfälle
 
Meitingen – Am Samstag (16.10.2021), gegen 17.00 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Pkw die Bundesstraße 2 in nördlicher Richtung. Kurz vor der Anschlussstelle Biberbach überholte sie noch ein Fahrzeug und wechselte im Anschluss über den rechten Fahrstreifen auf den Verzögerungsstreifen der Ausfahrt um die Bundesstraße zu verlassen. Hierbei war der Pkw jedoch für die Ausfahrt noch deutlich zu schnell, so dass die 18-Jährige in der dortigen Kurve von der Fahrbahn abkam und sich das Fahrzeug im angrenzenden Grünstreifen überschlug. Die Fahrerin wurde hierbei leicht verletzt, insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 11.000,– Euro.

Dinkelscherben – Am Freitag (15.10.2021) ereignete sich gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße A6 von Dinkelscherben in Richtung Burtenbach. Eine 57-jährige Autofahrerin war anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen, da sie kurz vor der dortigen Bahnunterführung von der Straße abgekommen war und einen Leitpfosten beschädigt hatte. Die Zeugen folgten der Autofahrerin bis nach Hause und konnten dort beobachten, wie die Frau aus ihrem Fahrzeug ausstieg, sich neben das Auto ins Gras setzte und dort Blumen pflückte. Die hinzugerufenen Beamten der PI Zusmarshausen stellten bei der Fahrerin Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,6 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Zirgesheim – Am Freitag (15.10.2021), gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Pkw die Hiliariastraße in Zirgesheim ortseinwärts und wollte von dieser nach links in die Schenkensteinerstraße einbiegen. Dabei musste er „Vorfahrt gewähren“ beachten. Beim Einbiegen übersah er allerdings eine in westlicher Richtung fahrende und vorfahrtsberechtigte 17-jährige Rollerfahrerin. Es kam zur Kollision, die Kradfahrerin stürzte und zog sich hierbei diverse Verletzungen zu. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Donauwörth eingeliefert werden. Der beim Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Deiningen – Am Freitag (15.10.2021) startete ein 41-Jähriger bei einem Deininger
Motorradhändler zu einer Probefahrt. Noch beim Befahren des Firmenparkplatzes
betätigte er an dem Motorrad mit Automatikgetriebe den linken Lenkerhebel in der
Annahme, dass dies die Kupplung sei. Als das Hinterrad blockierte, erschrak der Mann und stürzte in den naheliegenden Straßengraben. Er zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins ZK Augsburg geflogen. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.



Trunkenheitsfahrten
 
Zusmarshausen – Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer wurde am Sonntag (17.10.2021), gegen 00.40 Uhr, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein Alkoholtest ergab eine Atemluftalkoholkonzentration von 2,44 Promille, weswegen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Nachdem der Fahrer seinen Führerschein nicht mitführte, konnte dieser bislang nicht sichergestellt werden.

Gersthofen – Am Sonntagmorgen (17.10.2021), gegen 03.15 Uhr, fiel einer Streife während einer Verkehrskontrolle in der Bahnhofstraße der deutliche Alkoholgeruch des 36-jährigen Fahrzeugführers auf. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 2,24 Promille. Der Führerschein des 36-Jährigen wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Außerdem muss er nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.