Lechhausen Erhebliche Mängel an Pkw

Am Mittwoch (16.11.2022) wurde gegen 15:30 Uhr ein Pkw in der Derchinger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten durch die Beamten der Verkehrspolizei eine zweistellige Anzahl an erheblichen technischen Mängeln, wie beschädigter Reifen und Bremsen, festgestellt werden. Aufgrund der Mängel wurde die Weiterfahrt unterbunden. Den 27-jährigen Fahrzeugführer erwartet nun neben hoher Reparaturkosten auch ein hohes Bußgeld.

Region

 B17/ AS Oberottmarshausen/ FR Nord – Unfallflucht 

Am Mittwoch (16.11.2022) ereignete sich gegen 06:45 Uhr eine Verkehrsunfallflucht auf der B17, auf Höhe der Einfahrt Oberottmarshausen. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher befuhr den Beschleunigungsstreifen und wechselte auf den rechten Fahrstreifen. Auf diesem befand sich zu diesem Zeitpunkt ein 55-jähriger LKW-Fahrer. Der 55-Jährige musste auf den linken Fahrstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei stieß er jedoch mit dem Pkw eines 23-jährigen Mannes zusammen. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle.
Durch den Unfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.
Zum Unfallverursacher ist lediglich bekannt, dass dieser einen schwarzen VW, eventuell einen Golf, fuhr.
Zeugen werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Gersthofen unter der 0821/323-1910 zu melden.


 

Königsbrunn Einbruch in Juweliergeschäft

Am Mittwoch (16.11.2022) wurde in der Zeit von 02:00 bis 03:00 Uhr in ein Juweliergeschäft in der Germanenstraße, auf Höhe der zweistelligen Hausnummern, eingebrochen. Der unbekannte Täter verschaffte sich unberechtigt Zugang zum Geschäft und konnte Wertgegenstände im niedrigen fünfstelligen Bereich entwenden.
Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Augsburg übernommen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der KPI Augsburg unter der 0821/323-3810 zu melden.

 

Aichach (OT Ecknach) Schwerer Betriebsunfall

Am 16.11.22, gegen 11:45 Uhr, kam es in der Peter-und-Paul-Straße zu einem schweren Betriebsunfall. Dabei wurden einem 38-jährigen Arbeiter zwei Finger abgetrennt, als dieser aus noch ungeklärten Umständen mit der Hand in eine laufende Maschine geriet. Nach Erstversorgung durch einen Notarzt vor Ort brachte der Rettungsdienst den Verletzten in die Uniklinik Augsburg. Der weitere Einsatz eines vorsorglich angeforderten Rettungshubschraubers war nicht mehr erforderlich.
Die PI Aichach führt die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.