Polizeibericht Augsburg und Region vom 18.06.2019

Innenstadt –  Verkehrsunfallflucht

Im Zeitraum von 16.06.2019, 23:00 Uhr bis 17.06.2019, 10:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen in der Barfüßerstraße geparkten silberfarbenen Toyota Yaris. Der Toyota stand in der Einbahnstraße auf der linken Straßenseite und wies an der Beifahrertüre massive Unfallschäden auf (u.a. Fensterscheibe zerborsten). Aufgrund des Spurenbildes ist davon auszugehen, dass der Pkw durch ein rotes Fahrzeug beschädigt wurde.

Hinweise erbittet die PI Augsburg Mitte unter der Telefonnummer 0821/323-2110.

Wechselbetrug

Dillingen (Lkr. Dillingen) – Bereits am 13.06.2019 zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr wurde ein  68- jähriger Rentner in der Tiefgarage eines Verbrauchermarktes in der Johannes-ScheiffeleStraße durch einen bislang unbekannten Mann angesprochen, ob dieser ihm einen Euro in zwei fünfzig Cent Stücke wechseln könne. Da der Rentner in den Hand einen Kuchen hielt, half ihm der unbekannte Mann, im Münzfach nach dem Kleingeld zu suchen. Erst beim Einkaufen fiel dem    68- Jährigen auf, dass mehrere hundert Euro in Scheinen aus seinem Geldbeutel gezogen wurden.  Der Täter wurde als ca. 170 cm groß, kräftig, bekleidet mit einem dunklen Jackett und grauem Hemd beschrieben. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Polizei Dillingen bittet unter der Tel. 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

Baldingen (Lkr. Donau-Ries) – Gutmütigkeit wurde gestern Vormittag (17.06.2019) im Außenbereich eines Verbrauchermarkts schamlos ausgenutzt. Ein 73-Jähriger und ein 80-Jähriger wurden unabhängig voneinander Opfer eines Geldwechselbetrügers. In beiden Fällen wurden die Rentner von einem Mann bei den Einkaufswägen angesprochen und nach Kleingeld (sog. 2- Euro-Wechseltrick) gefragt. Hierbei gelang es sogar dem Täter, immer wieder in die Geldbörsen der Geschädigten zu greifen. Mit einem Ablenkungsmanöver in raffinierter Art und Weise konnte der Betrüger schließlich fast insgesamt 200 Euro ergaunern. Anschließend machte sich der Trickbetrüger kurz vor 09:30 Uhr aus dem Staub und verschwand in einem braunen Auto, vermutlich Hyundai, wo sein Komplize bereits auf ihn wartete. Aufgrund sehr hilfreicher Zeugenaussagen laufen die Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern bereits auf Hochtouren.

Die Polizei Nördlingen bittet unter der Telefonnummer 09081/2956-0 um weitere Zeugenhinweise und warnt gleichzeitig vor dieser mittlerweile altbekannten, aber immer wieder erfolgreichen Betrugsmasche! Gerade ältere Menschen sind davon betroffen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.