Polizeibericht Augsburg und Region vom 18.10.2019

Region

Rain/Staudheim – Alkoholfahrt mit Folgen

Am Donnerstag, 17.10.2019, gegen 17.10 h, wollte ein 40-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Kreisstraße DON 39, zwischen Rain und Staudheim, Fahrtrichtung Staudheim, einen Sattelzug überholen. Während des Überholmanövers in einer Rechtskurve geriet er in das linke Bankett, verlor hierdurch die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte schließlich nach rechts die Böschung hinunter, wo sich der Pkw mindestens einmal überschlug und dann im Feld auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Der Autofahrer konnte eigenständig aussteigen, klagte nur über leichte Schmerzen. Eine ärztliche Versorgung vor Ort wurde abgelehnt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die FFW aus Staudheim war zur Unterstützung der Polizei vor Ort.Das böse Erwachen für den 40-Jährigen kam nach einem Alkoholtest, der über 1,5 Promille ergab. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 40-Jährige hat sich nun u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.

 

Brandgeschehen

Hollenbach / Motzenhofen – Aufgrund eines Kurzschlusses einer Bügelmaschine entstand gestern Abend gegen 21.50 Uhr ein Brand in einem Zimmer eines Einfamilienhauses an der Kornfeldstraße. Die Maschine, das Bügelbrett und der Kunststoffboden fingen Feuer, das gesamte Zimmer und das angrenzende Treppenhaus wurden stark verrußt. Die 67-jährige Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Der Brand konnte durch die Feuerwehren aus Motzenhofen, Inchenhofen und Hollenbach rasch gelöscht werden. Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.Dillingen – Weil ein 19-jähriger Dillinger im Schlaf fror, stellte er einen Heizlüfter auf sein Schlafsofa und deckte sich anschließend mit einer Tagesdecke zu. Hierbei fiel die Decke über den Lüfter, woraufhin die Decke anfing zu schmoren. Der 19-Jährige wachte am 17.10.2019 gegen 10.30 Uhr durch den Brandgeruch rechtzeitig auf und konnte so schlimmeres verhindern. Er wurde vorsorglich zur Begutachtung ins Dillinger Krankenhaus gebracht. Am Sofa, Heizlüfter und Decke entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

 

Gundelfingen und Dillingen – Trickbetrüger scheitern am Telefon

Am 17.10.2019 gegen 23.00 Uhr meldete sich eine Gundelfinger Anwohnerin bei der PI Dillingen und erklärten, dass sie soeben von einem angeblichen Polizisten aus Sontheim angerufen worden wäre. Bevor der angebliche Polizist weitere Forderungen stellen konnte, legte die Angerufene sofort auf. Zwischenzeitlich meldete sich auch eine Dillingerin, die erklärte, dass sie bereits am 10.10.2019 und am 17.10.2019 einen Anruf von einem angeblichen Herrn Richter erhalten habe. Dieser erkundigte sich nach Bargeld und Goldbarren. Auch hier reagierte die Seniorin richtig und beendete sofort das Gespräch. In beiden Fällen muss davon ausgegangen werden, dass Betrüger unter Vorspiegelung von falschen Angaben versuchen, die Angerufenen um ihre Vermögenswerte zu bringen.

Weitere Tipps und Hinweise zum Schutz vor Betrug unter: www.polizei-beratung.de

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.