Polizeibericht Augsburg und Region vom 18.11.2018

Oberhausen – Betrunkener Autofahrer macht auf sich aufmerksam

Am Samstag gegen 02.00 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Opel durch seine Fahrweise in der Donauwörther Straße auf. Dieser beschleunigte kurzzeitig auf deutlich mehr als 100 km/h und touchierte dabei mehrmals beinahe die Bordsteinkante. Bei der folgenden Verkehrskontrolle wurde bei dem Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt.

Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille, weshalb eine Blutentnahme notwendig war. Auch der Führerschein des 24-Jährigen wurde sichergestellt. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

 

Innenstadt – Auto beschädigt und Revolver dabei

Samstagnacht beobachtete eine Passantin einen Mann, der am Predigerberg mit seinem Fuß ein geparktes Auto beschädigte. Die verständigten Beamten konnten schließlich den Verantwortlichen in der Nähe antreffen. Er war mit knapp zwei Promille betrunken und verhielt sich derart aggressiv, dass er in Gewahrsam genommen werden musste.

Dabei wurde beim 18-Jährigen ein Schreckschussrevolver samt Munition aufgefunden, wofür er keine Erlaubnis besaß. Er muss sich nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung verantworten.