Polizeibericht Augsburg und Region vom 19.03.2023

Polizei
Symbolbild

Hochzoll Nach Verkehrsunfall geflüchtet

Am Freitag (17.03.2023) kam es gegen 16.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Herzogstandstraße (Höhe Hausnummer 24). Eine 63-jährige Fahrzeugführerin musste nach eigenen Angaben einem entgegenkommenden Pkw ausweichen. Die 63-Jährige touchierte dabei einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw. Anschließend flüchtete die bislang Unbekannte Fahrzeugführerin, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Die Fahrzeugführerin wird wie folgt beschrieben: weiblich, mittleres Alter, dunkelblonde schulterlange, lockige Haare. Die Fahrzeugführerin war mit einem blauen Kleinwagen unterwegs.

Die Polizeiinspektion Augsburg Ost bittet unter Tel. 0821/323-2310 um Zeugenhinweise.


 

Trunkenheitsfahrten im Stadtgebiet

Innenstadt – Am Samstag (18.03.2023) gegen 09.00 Uhr beobachtete ein 57-jähriger Verkehrsteilnehmer wie ein 34-Jähriger mit seinem Fahrrad entlang der Berliner Allee in Schlangenlinien fuhr. Der 57-Jährige verständigte daraufhin umgehend die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten den 34-Jährigen vor Ort mit deutlichen Ausfallerscheinungen antreffen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Fahrt war somit für den 34-Jährigen beendet, ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Hochzoll – Am Sonntag (19.03.2023) gegen 03.30 Uhr wurde bei einem 21-jährigen E-Scooter-Fahrer an der Neuschwansteinstraße eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei wurde beim 21-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Den 21-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Innenstadt – Am Sonntag (19.03.2023) gegen 05.00 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Pkw auf der Rosenaustraße entgegen der Fahrtrichtung und zeigte deutliche Ausfallerscheinungen. Der 24-Jährige wurde daher einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab beim 24-Jährigen einen Wert von 1,4 Promille. Die Fahrt war daher für den 24-Jährigen beendet. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


 

Region

Neusäß Amtsanmaßung durch Heranwachsenden im Schmutterpark

Am Freitag (17.03.2023) gegen 20.30 Uhr wurden 3 Jugendliche im Schmutterpark von einem unbekannten etwa 20-Jährigen zu einer Personenkontrolle genötigt. Der Unbekannte, der sich als Kriminalbeamter ausgab, durchsuchte die Jungen aus dem Grund, dass er nach Diebesgut schauen würde, da in einem benachbarten Altenheim eingebrochen worden sei.

Nach der Durchsuchung entfernte er sich in unbekannte Richtung, eine Fahndung durch mehrere Polizeistreifen blieb ergebnislos. Der etwa 1.70 m große, kräftige Mann soll eine Taschenlampe sowie Handfesseln mitgeführt und ein Holster am Oberschenkel getragen haben.

Die Polizei Gersthofen bittet um Hinweise unter Tel: 0821/323-1810.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.