Polizeibericht Augsburg und Region vom 19.04.2022

Polizei
Symbolbild

Trunkenheitsdelikte

Antonsviertel – Am gestrigen Montag (18.04.2022) kurz nach 06.00 Uhr morgens, wurde ein E-Scooter-Fahrer in der Morellstraße kontrolliert. Der 22-jährige Lenker wirkte dabei sichtlich angetrunken, ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge.

Innenstadt – In der Langenmantelstraße wurden Montagnacht (18.04.2022) gegen 22.50 Uhr zwei Männer (21 und 23 Jahre alt) gemeinsam auf einem E-Scooter fahrend angetroffen. Der 21-Jährige hatte in der einen Hand einen Bierkrug, mit der anderen lenkte er. Beim Lenken wurde er dabei von dem 23-Jährigen unterstützt. Beide waren mit über 1,1 Promille bzw. über 1,5 Promille alkoholisiert. Beide mussten anschließend zur Blutentnahme, der Führerschein des 21-Jährigen wurde sichergestellt, der 23-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Beide werden nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Kriegshaber – Am Sonntag (17.04.2022) gegen 22.30 Uhr fiel einer Polizeistreife in der Bürgermeister-Ackermann-Straße ein Radfahrer auf, der in Schlangenlinien unterwegs war, dabei zu Sturz kam, sich aber dabei offenbar nicht verletzte. Bei einer Kontrolle des 44-Jährigen konnte starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte der Radler, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Hierbei verhielt sich der 44-Jährige dann zunehmend aggressiv, spuckte in Richtung der Polizeibeamten und leistete massiv Widerstand, weshalb eine Fesselung erfolgte. Er wird nun neben der Trunkenheitsfahrt auch wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamten angezeigt.

 

GöggingenMotorrad-Raser gestellt

Heute (19.04.2022) gegen Mitternacht kamen einer Polizeistreife zwei Motorräder in der Gögginger Straße mit aufheulenden Motoren entgegen. Als die Streifenbesatzung wendete und den Kradfahrern folgte, bogen diese in die Eichleitnerstraße ab. Hierbei gab einer der Beiden Vollgas und versuchte offenbar zu flüchten. Nach einer kurzfristigen Verfolgung mit teils über 100 km/h stoppte der 21-Jährige seine Maschine und konnte kontrolliert werden. Gegen ihn, als auch gegen seinen gleichaltrigen Motorradfreund (beide nicht alkoholisiert), wurden Ermittlungen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet.

 

 

InnenstadtUnfallflucht: Zeugen gesucht

Am heutigen Dienstag (19.04.2022) gegen 02.30 Uhr hörte ein Anwohner ein Knallgeräusch, das sich anschließend als Unfall herausstellte. Ein in der Straße „An der Brühlbrücke“ geparkter weißer Opel Movano wurde offenbar von einem unbekannten Fahrzeuglenker beim Linksabbiegen vom Oberen Graben am Heck beschädigt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Mitte unter 0821/323 2110.

1
2
3