Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.01.2020

blue-light-4694846_1280 Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.01.2020 Aichach Friedberg Augsburg Stadt Donau-Ries Landkreis Augsburg News Newsletter Polizei & Co | Presse Augsburg
Symbolbild
Anzeige

Haunstetten – Haltestellenhäuschen und Fahrscheinautomat beschädigt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Scheibe des Haltestellenhäuschens der Linie 2 in der Carl-Hübner-Straße (Endhaltestelle) eingeschlagen. Zudem wurde die Scheibe des Fahrscheinautomaten beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.

Universitätsviertel – Jugendliche beschädigen Spielplatzeinrichtungen

Ein Zeuge konnte am Sonntag, um 18:50 Uhr, mehrere Jugendliche beobachten, welche am Spielplatz in der Professor-Messerschmitt-Straße ein Gerüst und eine Schaukel beschädigten. Kurze Zeit später entfernten sich die Jugendlichen, welche einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursachten. Eine Personenbeschreibung ist nicht vorhanden.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.

Lechhausen – Pkw angefahren und geflüchtet

Ein roter Toyota Aygo wurde am Sonntagvormittag, zwischen 09:30 Uhr und 10:30 Uhr, in der Brunnenstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) angefahren. Ein Unbekannter beschädigte den Toyota an der hinteren Stoßstange, wobei ein Schaden von mehreren Hundert Euro entstand und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310 zu melden.