Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.03.2019

Hammerschmiede – Verkehrsunfallflucht

Am 19.03.2019 (Di) gegen 09:30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Mühlhauser Straße in stadteinwärtiger Richtung. Nach der landwirtschaftlichen Unterführung kam dieser nach rechts von der Fahrbahn in den Grünstreifen ab. Dort touchierte er einen Leitpfosten und ein Verkehrsschild. Der Leitpfosten wurde nicht beschädigt, das Verkehrsschild sowie die dazugehörige Stange wurden stark beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Zeugen melden sich bitte unter 0821/323-2310 bei der PI Augsburg Ost.

 

Oberhausen – Sachbeschädigung an Kfz

Am 19.03.2019 (Di) gegen 19:15 Uhr konnte ein Passant drei männliche Jugendliche dabei beobachten, wie sich diese an einem Pkw, der auf einem Privatgrundstück an der Zollernstraße auf Höhe der zwanziger Hausnummern abgestellt war, zu schaffen machten. Zwei davon stiegen auf das Dach des Pkws und verursachten dadurch einen Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Zeugen, die Hinweise zu den drei Jugendlichen machen können, werden gebeten sich telefonisch bei der PI Augsburg 5 unter 0821/323-2510 zu melden.

 

Gersthofen – Raser mit 180 km/h bei erlaubten 80 km/h unterwegs

Am 16.03.2019 (Sa) wurde auf der B 2 in Gersthofen in Fahrtrichtung Süden eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Um 00:33 Uhr wurde ein Pkw mit 180 km/h bei erlaubten 80 km/h „geblitzt“. Den Fahrzeugführer erwarten 3 Monate Fahrverbot, 2 Punkte in Flensburg und 1200 € Bußgeld.