Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.03.2019

Nördlingen – Pkw-Aufbruch

Ein im Fußraum abgelegter Rucksack war anscheinend ins Visier eines Täters geraten. In der Nacht von Montag auf Dienstag (18.03. / 19.03.) wurde die Seitenscheibe eines in der Dr.-Hausmann-Straße geparkten Pkws eingeschlagen. Der Unbekannte konnte einen Rucksack aus dem Auto entnehmen, warf ihn jedoch in unmittelbarer Nähe des Tatorts wieder weg. Im Rucksack befand sich die Geldbörse der Geschädigten mit rund fünf Euro Bargeld. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.
Die Polizei Nördlingen bittet um Hinweise unter 09081/29560.

Nittingen – Umweltdelikt

17 Altreifen wurden durch einen bislang unbekannten Täter neben einem Silo abgelegt. Die illegale Entsorgung muss in den letzten Tagen, von Montag bis Dienstag (18.03. / 19.03.) stattgefunden haben.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugenhinweisen unter 09081/29560.

Deiningen – Betrunken mit den Kindern unterwegs

Ein 42jähriger Autofahrer wurde gestern Abend, 19.03. im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Es konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab über ein Promille. Im Pkw saß zudem dessen 5jährige Tochter, die anschließend durch Verwandte abgeholt werden musste. Der 42-Jährige wurde zur Dienststelle verbracht. Hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Deiningen – 58Jährige wird auf Parkplatz verletzt

Gestern Mittag, 19.03. kam es auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarkts zu einem Verkehrsunfall. Eine Frau wurde hierbei leicht verletzt. Ein 71Jähriger war mit dem Auto gegen die Front eines geparkten Pkws gestoßen. Unglücklicherweise war genau in diesem Moment eine Frau beschäftigt, ihren Einkauf in ihr Fahrzeug einzuladen. Durch den Anstoß traf der geöffnete Kofferraumdeckel die Frau am Kopf. Sie erlitt ein Hämatom am Kopf, außerdem zog sie sich Prellungen an ihren Schienbeinen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 €.