Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.03.2019

Donauwörth – Betrunkener Lkw-Fahrer

Einem Zeugen fiel am Dienstag kurz vor Mitternacht im Schützenring ein Lkw auf, dessen Fahrer Probleme beim Rangieren hatte. Er hatte schon einen Zaun und eine Hecke beschädigt, als der Zeuge den Fahrer ansprach. Danach fuhr er weiter in Richtung Zirgesheim. Dabei beschädigte er noch weitere Einfriedungen im Bereich des Schützenrings. Als die alarmierte Streife den Lkw in Altisheim anhalten konnte, stellte sie eine Alkoholisierung des Fahrers fest. Der 45jährige osteuropäischer Fahrer des südeuropäischen Lasters hatte eine Atemalkoholkonzentration von über 1,2 Promille. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Hollenbach / Motzenhofen – Überholmanöver geht schief

Das Überholmanöver eines 46-jährigen Mannes gestern Nachmittag, 19.03. gegen 15:00 Uhr ging gänzlich schief. Der Mann war mit seinem Opel von Hollenbach kommend durch Motzenhofen gefahren, als er in der Hollenbacher Straße einen vor ihm fahrenden Lkw überholen wollte. Während des Überholvorgangs kam er aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stromverteilerkasten, sowie eine Gartenmauer. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.