Polizeibericht Augsburg und Region vom 20.12.2018

Göggingen – Auto mutwillig beschädigt

Am gestrigen Mittwoch (19.12.2018) zwischen 08.30 und 09.50 Uhr, wurde ein schwarzer Fiat Panda an der Fahrertüre von einem Unbekannten zerkratzt. Der hierbei entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Das Auto war zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz eines Schuhcenters in der Eichleitner Straße (Höhe Hausnummer 3) geparkt, während die Fahrerin beim Einkaufen war.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710.

Betrunkene Radfahrer

Kriegshaber – Ein 47-jähriger Radfahrer wurde gestern Mittag gegen 12.45 Uhr von einer Polizeistreife zunächst in der Saarburgstraße festgestellt. Hierbei fiel er bereits durch seine unsichere Fahrweise in Form von Schlangenlinien, mehrmaligem Anhalten und langsamer Gestik auf. Angehalten wurde er dann in der Ulmer Straße/ Langenmarckstraße. Nach einem freiwilligen Alkoholtest wurde ihm dann die Weiterfahrt untersagt, da der Test einen Wert von knapp 2,1 Promille anzeigte. Der Radler wurde anschließend zur Blutentnahme mitgenommen und wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Innenstadt – Heute Nacht (20.12.2018) kurz vor 01.00 Uhr wurde ein 42-jähriger Radfahrer in der Sebastianstraße kontrolliert, der ebenfalls wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen war. Ein freiwilliger Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von etwas mehr als zwei Promille. Nachdem er jedoch anschließend mit den weiteren angedachten polizeilichen Maßnahmen nicht mehr einverstanden war, mussten diese mit unmittelbaren Zwang durchgesetzt werden. Danach wurde er für den Rest der Nacht in den Polizeiarrest eingeliefert. Neben der Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird er noch zusätzlich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.